30.11.13 17:41 Uhr
 2.065
 

Electronic Arts verspricht: Neue Spiele werden weniger Fehler haben

Spiele-Publisher Electronic Arts hat nach dem holprigen Start des Shooters "Battlefield 4" versprochen, in Zukunft weniger Fehler in Neuveröffentlichungen zu haben.

"Wir müssen eine bessere Arbeit abliefern, was die Veröffentlichung von Spielen angeht, die so fehlerfrei wie möglich sind", so EA-Manager Patrick Söderlund.

Söderlund sagte aber auch, dass die Spiele heute immer komplexer würden und vor allen Dingen bei Online-Funktionen Dinge passieren könnten, die so nicht vorherzusehen seien. Man werde nicht immer alle Fehler vorausahnen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Game, Fehler, Electronic Arts, Battlefield
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 17:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ohoh, ich muss schnell diese News schliessen, ich bekomm gleich nen Lachflash.....
Kommentar ansehen
30.11.2013 18:03 Uhr von Mankind3
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler ist nicht gleich Fehler...das es Bugs in den Spielen gibt ist wohl jedem Zocker klar.

Aber es kann nicht angehen, das Spiele mit kritischen Fehlern veröffentlicht werden, nur um das Releasedatum halten zu können.

Vorallem wenn diese Fehler in einer Beta seitens der Tester schon gemeldet wurden.
Kommentar ansehen
30.11.2013 18:07 Uhr von Gribbel
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
EA = Epic Assholes
Kommentar ansehen
30.11.2013 19:06 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
BMW verspricht: Neue Autos haben funktionierende Bremsen...
Kommentar ansehen
30.11.2013 21:51 Uhr von Brain.exe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist also nicht zu erwarten das Multiplayer Spiele wie Battlefield, wo Millionen auf den Nachfolger warten und diesen auch sofort kaufen, Online Probleme haben? Ja EA macht total sinn.
Kommentar ansehen
01.12.2013 01:14 Uhr von generalviper
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Als ob.

Solange sich EA Spiele verkaufen wie warme Semmeln, wird EA seine Strategie in keinster Weise ändern.

Beispiele?

Sim City: - unspielbar die ersten Wochen, massig Bugs
Fifa 14: - Für den PC, Xbox 360 u. PS3 alte Grafik, damit die PS4 und Xbox1 zu Weihnachten gut verkauft werden
Battlefield 4: - Bugs ohne Ende

Trotz allem wurden alle Spiele durchgehend gut verkauft.

Von meiner "Wunschliste" sind diese Spiele komplett verschwunden, und EA wird mir auch erstmal nicht mehr ins System kommen. Leider sind viele leider nicht so konsequent...
Kommentar ansehen
01.12.2013 08:03 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So wie EA es auch nach dem katastrophalen Release des verbuggden "quasi-Beta-aber-raus-die-scheisse-Battlefield 3" medienwirksam versprochen haben... *lol*
Kommentar ansehen
01.12.2013 09:50 Uhr von 4thelement
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin mir auch sicher es beim bf3 release auch schonmal versprochen bekommen zu haben ! nach allen bf games seit 2002 ist BF4 das erste was ich nicht gekauft habe ! das game 55 € pluss 44 € für die premium member scheisse .... looooool gibt aber leider immer noch genug leute die für diese mega abzokke zahlen ... *schade*
Kommentar ansehen
01.12.2013 13:01 Uhr von perMagna
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was war die Zeit schön, als die Entwickler noch 99% fertige Spiele abliefern mussten, weil es kein Internet für nachträgliche Verbesserungen gab.
Heutzutage wird ja praktisch die Beta auf den Markt gerotzt und dann im Laufe der Monate fertig programmiert (20GB Patchvolumen und so).

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?