30.11.13 16:45 Uhr
 691
 

China: Angorakaninchen bei vollem Bewusstsein gerupft

Wieder einmal ein Skandal für die Textilindustrie. Ein Video der Tierschutzorganisation PETA zeigt unfassbare Methoden.

Mit Hilfe von verdeckten Ermittlern ist es PETA gelungen, Informationen über die Machenschaften der Angora-Herstellung aufzudecken.

H&M und andere Textilhersteller haben nun die Produktion eingestellt und wollen die Standards überprüfen lassen. Bereits in den Regalen befindliche Waren sollen jedoch weiter verkauft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: farbenfroh56
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Bewusstsein, Angora
Quelle: stadtportal-friedrichstadt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 16:45 Uhr von farbenfroh56
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sich dieses Video ansehen möchte, sollte es sich vorab gründlich überlegen. Es wird jedoch wieder einmal gezeigt, wozu Menschen fähig sein können. Ist ja nicht der einzige Fall, aber mit Sicherheit einer der grausamsten.....
Kommentar ansehen
30.11.2013 16:50 Uhr von Borgir
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Warum verkauft man überhaupt noch echte Pelze? Das ist einfach unnötig!
Kommentar ansehen
30.11.2013 16:59 Uhr von Samsara
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2013 18:53 Uhr von supermeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was denn jetzt, gerupft oder das Fell abgezogen?

Wenn gerupft dann hat das nicht mit Pelz zu tun, sondern mit Wolle die aus dem Fell gesponnen wird.
Kommentar ansehen
30.11.2013 21:47 Uhr von supermeier
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Schau Dir einfach mal das Kaninchen an, mir egal, ob man das gerupft nennt."

Nun, es ghet hier um den Sinn- und Wahrheitsgehalt, bei gerupft überlebt das Tier, bei abziehen stirbt es, wobei abziehen noch mal um ein viellfaches grausamer wäre.
Kommentar ansehen
01.12.2013 09:43 Uhr von newschecker85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich schau mir lieber das Video nicht an. Ich hab früher Kaninchen zur Schlachtung gehabt, aber das wäre mir zuviel.

So eine Art von Tierquälerei würde selbst ich mir nicht anschauen wollen.

Das ist doch einfach nur krank. Die Leute die das freiwillig machen und die das angeordnet haben, denen müsste die haut bei lebendigen Leib abgezogen werden, damit die wissen was für Qualen die Tiere erleiden müssen.
Kommentar ansehen
01.12.2013 17:24 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das von einer Organisation die selber über 90% der Tiere zum Abdecker schafft. Aber es ist auch viel Gewinnbringender nur den Zeigefinger zu erheben und auf (perverse) Praktiken hinzuweisen anstatt selber für die Tiere etwas zu tun.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ronaldo könnte bald heiraten
Donald Trump ernennt Amtseinführungstag zum "National Day of Patriotic Devotion"
Türkei: Bildung -Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?