30.11.13 15:49 Uhr
 898
 

Ocinam Sanctum - Indischer Basilikum als Schutz vor Auswirkungen von Radioaktivität

Auf Basis von Ocinam Sanctum, dem Indischen Basilikum, arbeiten Forscher an einem Medikament, welches eine schützende und unterstützende Wirkung auf radioaktive Strahlung hat. Vor allem Patienten, die einer Strahlentherapie unterzogen werden, könnte das Medikament helfen.

Studien zeigten, dass Ocinam Sanctum den Körper vor Radioaktivität und anderen Umweltgiften schützt. Die Pflanze wirkt adaptogen. Das bedeutet, dass sie bei der Reparatur von Zellschäden hilft und auch die Regeneration unterstützt.

"Die menschlichen Untersuchungen mit der Droge sind kurz vor der Fertigstellung, das Medikament kann sogar von Patienten, die eine Strahlentherapie unterlaufen, eingesetzt werden", so William Selvamurthly, Verantwortlicher für die Studie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schutz, Radioaktivität, Auswirkung, Sanctum
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 16:36 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffen wir, dass es hilft. Die armen Schweine, die eine Bestrahlung brauchen, können jeden Grashalm gut gebrauchen.
Kommentar ansehen
30.11.2013 17:15 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es so einfach ist, hat die Menschheit doch noch eine Chance, älter zu werden...
Kommentar ansehen
30.11.2013 18:08 Uhr von Mauzen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut zu wissen, so wie es in Fukushima läuft kann es gut sein, dass wir das bald alle brauchen können.
Kommentar ansehen
30.11.2013 22:01 Uhr von quade34
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Quacksalber und Alchimisten, Kräuterhexen und Zauberer sind wieder einmal beim Goldmachen.
Dieser Schwachsinn führt in die Irre.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?