30.11.13 15:22 Uhr
 292
 

Jugendarbeitslosigkeit in der Eurozone erreicht Rekordwert von 24.4 Prozent

Die Anzahl der arbeitslosen Jugendlichen in der Eurozone ist auf 24,4 Prozent angestiegen und hat damit einen neuen Rekordwert erreicht. Vor allen Dingen Spanien und Italien leiden unter einer immens hohen Jugendarbeitslosigkeit.

Die Jugendarbeitslosigkeit in Italien liegt bei 41,2 Prozent, in Spanien sogar bei 57,4 Prozent. In Griechenland sind 58 Prozent der Jugendlichen ohne Arbeit.

Am niedrigsten ist die Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen in Österreich mit 4.8 Prozent und Deutschland mit 5.2 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Eurozone, Rekordwert, Jugendarbeitslosigkeit
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 15:52 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Und das obwohl die Arbeitslosigkeit insgesamt zurückgegangen ist...

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
30.11.2013 15:56 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kreisch....sorry hab mich verlesen...Jugendarbeitslosigkeit...was ganz anderes...
Kommentar ansehen
30.11.2013 16:29 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ja das ist gut für die Deutsche Wirtschaft.
Eine Freundin ist Lehrerin - Deutsch als Fremdsprache. Die überlegt gerade in Spanien eine Sprachschule auf zu machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?