30.11.13 12:21 Uhr
 1.323
 

Schweiz: Ab 1. Januar sind Autofahrer verpflichtet tagsüber mit Licht zu fahren

In der Schweiz müssen die Autofahrer ab Anfang des neuen Jahres auch am Tag mit eingeschaltetem Licht fahren. Diese Maßnahme gehört zum Verkehrssicherheitsprogramm "Via sicura".

Wer sich nicht an diese neue Regel hält, muss mit einer Strafe in Höhe von 32 Euro rechnen.

Motorräder, Elektrofahrräder und vor 1970 zugelassene Autos sind von dieser Verpflichtung ausgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Schweiz, Autofahrer, Licht, Januar
Quelle: www.autorevue.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 12:36 Uhr von SSBenni
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
In Österreich war von 15. November 2005 bis 31. Dezember 2007 entweder das Tagfahrlicht oder Abblendlicht erforderlich (ab 15. April 2006 alternativ auch die Nebelscheinwerfer, wenn sie in die Fahrzeugfront integriert sind und nicht nachträglich angebaut wurden). Auch das Dimmen gemäß ECE-Regelung Nr. 87 war zulässig. Nachdem die Unfallzahlen in Österreich im Jahr 2007 sehr stark angestiegen sind, wurden massive Zweifel an der Sinnhaftigkeit einer Verpflichtung zum Tagfahrlicht sowohl von manchen Experten, Politikern und Verkehrsclubs als auch von vielen Autofahrern vorgebracht und über eine Abschaffung oder Novellierung der Verordnung diskutiert. Seit 1. Januar 2008 ist die Lichtpflicht für Tagfahrten wieder aufgehoben
Kommentar ansehen
30.11.2013 16:07 Uhr von Peter323
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Wer tagsüber nur schlecht andere Autos sehen kann, der gehört aus dem Verkehr gezogen, bis die Augen wieder okay sind.

Ich seh selbst bei Dämmerung noch absolut alles, auch ohne Licht und Gegenlicht, aber ich sehs ein, dass man Licht einschaltet, wenns dunkel wird.

Aber tagsüber mit Licht fahren iss dermaßen Energieverschwendung. Will gar nicht wissen, wieviele alleine davon wieder an Lungenkrebs sterben, nur weil der Motor mehr arbeiten muss, um die Lichtmaschine anzukurbeln und dadurch mehr Schwebeteilchen ausgestoßen wird. Absoluter Schwachsinn!
Kommentar ansehen
30.11.2013 16:20 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich habs eh immer an.
Kommentar ansehen
30.11.2013 16:40 Uhr von Botlike
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn ist vor allem, dass Autos mit Licht fahren müssen, Motorräder aber nicht. Das ist genau falschrum Jungs, nicht umsonst müssen Motorräder bei uns tagsüber mit Licht fahren. Das macht beim Mopped wirklich viel aus, beim Auto eher nicht so...
Kommentar ansehen
30.11.2013 18:32 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ich finds mist... wird man jetzt noch am Tage geblendet.... grad heimgekommen und wie viele jetzt geblendet hatte und da gucke ich schon immer weg.... bei einer hatte wieder so schlimm geblendet das ich nimmer dann richtig gesehen hatte eine weile lang, als hätte ich in die Sonne geguckt...

also Tagfahrlicht würde reichen wenn das an wäre... und für hinten könnten die ja bei neuen Autos auch einen Roten LEDstreifen intigieren als hinteres Tagfahrlicht... das würde komplett reichen, aber den ganzen Scheinwerfer bin ich nicht so dafür....
Kommentar ansehen
30.11.2013 21:41 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ steffi78
da stimme ich dir Vollkommend zu....

Also wenn es regnet und so komisch dunkleres Wetter ist mach ich ja auch das Licht an, aber nicht bei Sonnenschein wo man noch alles sieht... von dem Strom betreibe ich leiber meine nichtvorhandene Klimaanlage...

Vorallem finde ich blendets nur Sinnlos und die Motorräder erkennt man dadurch auch schlechter wenn alle wie so eine Leuchtboje fahren, sieht man das eine Kleine Motorrad dann viel schlechter.... Wenn schon Licht, dann reicht das Tagfahrlicht vollkommend aus und das blendet wenigstens nicht....
Kommentar ansehen
01.12.2013 01:41 Uhr von Miauta
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Erstmal sollen die ganzen drecks Leute lernen ihre LWR zu benutzen. Wirst ja nurnoch geblendet von den ganzen Schwachmaten! Frag mich wozu man beim TÜV ohne LWR durchfällt, wenn DEN SCHEIß EH KEINE SAU NUTZT!!

Wenn es bewölkt ist, regnerisch etc dann gerne. Bei Sonnenschein und 30° fahre ich nicht mit Licht durch die Gegend. Außer der Staat möchte meine Tachobeleuchtung + Instrumente ersetzen wenn die Birnen durchbrennen...
Grad erst alles erneuert in meinem E36

[ nachträglich editiert von Miauta ]
Kommentar ansehen
01.12.2013 02:07 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@miauta
"Frag mich wozu man beim TÜV ohne LWR durchfällt, wenn DEN SCHEIß EH KEINE SAU NUTZT!!"

Weil man davon ausgeht dass die Idioten ihre LWR bedienen können. Zum Glück gibt es jetzt immer mehr automatische. Dann können die Leute es nicht mehr versauen.
Kommentar ansehen
01.12.2013 11:09 Uhr von Jens002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt auch Verkehrsteilnehmer die keinen Führerschein brauchen, und wenn so eine nette Oma das Auto besser sehen kann finde ich das Gut. Aber wenn das Licht am Tag so blendend ist das man den Radfahrer neben dem Auto übersieht, dann sollten diese Vorschriften zum Lichtfahren nicht so schwammig sein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?