30.11.13 10:41 Uhr
 16.681
 

Deutsche Telekom will Flatrate streichen

Die Flatrate wird in Zukunft durch Volumentarife ausgetauscht, da die Deutsche Telekom ein Gerichtsurteil akzeptiert, welches verbietet unter dem Begriff "Flatrate" ein Datenvolumen einzuführen.

Geklagt hatte die Verbraucherzentrale NRW. Ein Tarif, der mit Flatrate wirbt, muss nach dem Urteil des Landesgericht Köln ohne Verlangsamung der Geschwindigkeit bleiben.

Juristisch wäre ein einfaches Umbenennen der Tarife nicht so ausreichend, erklärte der Verbraucherschützer und Rechtsanwalt Thomas Bradler. Telekom-Kunden, die einen Flatratetarif abgeschlossen hatten, können auf einen Wegfall einer Volumenbegrenzung bestehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TamTamNews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urteil, Telekom, Flatrate, Deutsche Telekom
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 10:45 Uhr von Bud_Bundyy
 
+9 | -79
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2013 11:08 Uhr von timsel87
 
+112 | -10
 
ANZEIGEN
1999: 768 kbit/s
2002: 1536 kbit/s
2006: 16000 kbit/s
2007: 50000 kbit/s
2012: 100000 kbit/s
2013: 384 kbit/s

Oder... "Deutsche Telekom will Flatrate streichen".

Sofort verstaatlichen den Laden, deren Privatisierung war das dümmste was passieren konnte. Sowas gehört in öffentliche Hand, ansonsten sehen wir ja was passiert...

Jahrzehnte lang bei Netzausbau pennen und Basics völlig überteuert verkaufen. Und während Firmen wie KabelBW "schon" mit 100 Mbit/s durch die Netzlandschaft düsen, verkauft uns die Telekom 25 als Standard und 50 als Luxus-Premium.
Kommentar ansehen
30.11.2013 11:20 Uhr von OO88
 
+58 | -4
 
ANZEIGEN
ist der ideale zeitpunk dass die chinesen ein netzt innerhalb von 1 monat aufbauen welches 10 euro im monat kostet für 1mio kbit/s als flat.
Kommentar ansehen
30.11.2013 11:22 Uhr von Fowel
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
das 384 kbit/s mal streichen..

2000 kbit/s sinds ja mittlerweile ;)
Kommentar ansehen
30.11.2013 11:26 Uhr von Kater Carlo
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
Was bin ich froh den Verein los zu sein, ich bin schon vor längerer Zeit zu KabelBW gewechselt und surfe heute sogar mit 150Mbit/s ohne irgendwelche Limitierungen...
Kommentar ansehen
30.11.2013 11:41 Uhr von newschecker85
 
+3 | -71
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2013 11:52 Uhr von Novaspace
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Bin mit Kabelbw auch sehr zufrieden....ich wünsche der Telekom,das sie mit der Aktion mal so richtig baden geht.Deutschland fällt zurück ins Internet-Entwicklungsland.Zumal die ganze Aktion technisch überhaupt nicht notwendig ist.Soviel Unfähigkeit in Chefetagen habe ich noch nie erlebt.
Kommentar ansehen
30.11.2013 11:55 Uhr von Pils28
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin bei einem Schweizer Anbieter. Keine staatlichen Zuschüsse, keine "bis zu" Tarife, keine Drosselung und Gigabit für weniger Geld als in D für effektive 4Mbit.
Kommentar ansehen
30.11.2013 12:27 Uhr von timsel87
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@Fowel
Ja ich erinnere mich, die Telekom hat zurückgerudert. Aber auch die 2000 sind hinfällig nach dem Gerichtsurteil. Es war aber einfach nur klar, dass die Telekomiker jetzt die Flatrates komplett abschaffen wollen...
Kommentar ansehen
30.11.2013 12:38 Uhr von asianlolihunter
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
1und1 hat auch eine "Internet-Flat" mit drosselung, nur da schreit niemand
Kommentar ansehen
30.11.2013 12:50 Uhr von internetdestroyer
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Das hat nichts mit der Unfähigkeit in den Chefetagen zu tun, sondern mit der viel gelebten Abzockermentalität hier in Deutschland.

Ausserdem drosseln die Kabelunternehmen auch ab ca. 50 - 75 GB am Tag. Vodafone wird sowieso der Telekom nacheifern, da sie ja ihre Festnetz-Kunden ins mobile Netz zwängen wollen und da gibts ja nur Volumentarife.

1 &1 hat auch bereits einen Volumentarif im Angebot. Man sieht also deutlich wohin die Reise gehen wird. Armes Deutschland!

[ nachträglich editiert von internetdestroyer ]
Kommentar ansehen
30.11.2013 13:01 Uhr von Hanna_1985
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Den Volumentarif von 1&1 gibt es schon seit Jahren, der ist keine Neu-Erfindung seit der Drosselkom-Affäre.

Ist ja für mich prinzipiell in Ordnung, wenn es Volumentarife gibt, die dann günstiger sind als Flats. Das wäre für mich auch bei der T-Kom in Ordnung, wenn die Volumentarife deutlich günstiger würden - aber nicht wie hier, eine quasi landesweite massive Preiserhöhung damit durchgedrückt wird, wenn man eine Flat behalten möchte.

[ nachträglich editiert von Hanna_1985 ]
Kommentar ansehen
30.11.2013 13:11 Uhr von Sevenup_
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@slimer72

Du hast wohl auch die Zukunft verpennt...
Kommentar ansehen
30.11.2013 13:21 Uhr von M0loDieZ
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Solange die anderen "Vereine" nicht hinterher rudern, kann sich Magentix meinetwegen gehackt legen ;-)
Kommentar ansehen
30.11.2013 13:21 Uhr von internetdestroyer
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Slimer:
Natürlich wird IPTV verstärkt kommen, vielleicht durch Volumentarife etwas verlangsamt, aber in IPTV liegt letztlich die Zukunft.
Und die technische Weiterentwicklung lässt sich nunmal nicht aufhalten.

Oder telefonierst Du noch mit einem Telefon mit Wählscheibe, hast Röhrenfernseher und Volksempfänger zuhause stehen?
Nein? Und deshalb gibt es mittlerweile auch Leute, die ihr Fernsehen übers Netz geniessen wollen, weil es einfach eben heutzutage machbar wäre.

[ nachträglich editiert von internetdestroyer ]
Kommentar ansehen
30.11.2013 13:30 Uhr von Djerun
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
falsche news
flatrates wird es bei der telekom weiterhin geben, nur werden die drosseltarife nicht mehr flatrate genannt
echte flatrates werden teurer gemacht
Kommentar ansehen
30.11.2013 13:32 Uhr von prinzenroller
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist traurig in einem so technisch fortschrittlichen Land wie DE über Drosselung diskutieren zu müssen.
Anstatt in neue Technologien zu investieren wird versucht mit veralteter Technik durch künstliche Verknappung noch mehr Profit zu erzielen.
Kommentar ansehen
30.11.2013 14:01 Uhr von Hanna_1985
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@lovetv....

Vielleicht solltest Du lesen lernen...
Es gibt auch Menschen, die Internet nur per Handy nutzen, auch die kommen prima mit Volumentarifen klar.

Es gab sogar Zeiten, da war das Internet zeitbasiert. Minutenabrechnung.

Im Übrigen habe ich gesagt, es kann günstige Volumentarife geben. Was ist denn dagegen zu sagen? Es soll Nutzer geben, die nicht den ganzen Tag bei Youtube rumhängen oder sich permanent Spiele downloaden. Internet als Informationsplattform, für Mails, Online-Shopping... Da kommt man mit einem Volumen von 75 GB doch bequem hin.

Bei meinem Nutzungsverhalten hätte ich bei dieser Beschränkung ebenso Probleme - daher will ich ja meine Flatrate behalten, zu dem Preis, den sie jetzt hat [oder gerne auch schneller und günstiger, natürlich]. Aber ich habe ja auch nichts anderes geschrieben.
Kommentar ansehen
30.11.2013 14:01 Uhr von Borgir
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und tschüss Telekom. Volumentarife sind nicht zeitgemäß und in Zeiten von Streaming-Diensten und Online-Spielen nicht zu bezahlen.
Kommentar ansehen
30.11.2013 14:02 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2013 14:09 Uhr von moloche
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
bin schon lange aus dem Verein raus.
Ich weiß noch als die Telekom Interleaving eingeführt haben.

###
sprich, T-System hatte vor vielen Jahren Interleaving eingeführt das mit einer Erhöhung des Pingwertes einherging. Angeblich gabs technische Gründe (natürlich Unsinn da andere Provider es nicht hatte). Paar Jahre später wurde eine technische Neuerung eingeführt, mit der man für Geld Fastpath aktivieren konnte. Fastpath war nichts anderes als das bloede Interleaving wieder zu deaktivieren. Verarsche hoch 1000
####
seitdem meide ich den Verein. Die anderen Provider sind auch keine Engel aber immer noch besser als die teure und lahme Telekom
Kommentar ansehen
30.11.2013 14:19 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2013 14:28 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2013 14:50 Uhr von cruelannexy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe auch so einen Drossel vertrag von 1und1, nur in meinem Fall war es mir egal da ich diese Drossel nicht erreiche weil bei mir maximal eh nur 6mbit anliegen, was besseres gibt es hier nicht und ich könnte jedes mal kotzen wenn ich mir n paar HD Videos anschauen will oder etwas größere Dateien, die Technik ist von Vorgestern und das in einem angeblich Hochentwicklungsland Deutschland - lächerlich! Solche Limite führen schnelle Anschlüsse zum Absurdum das ist doch Idiotisch. Mal als Beispiel man kriegt mittelweile sogar in Russland Anschlüsse ab 10mbit für weniger als 10€ ohne Drossel und Hey das Funktioniert, hier kriegt man ja in einem Stadtteil Kabel mit 128mbit, im nächsten DSL mit 6.000 und paar KM weiter gibts ISDN, GENIAL! Übrigens habe ich mich mit einem aus Russland Unterhalten der meinte Internet kostet bei uns nix mehr weil wir haufenweise Anbieter haben - um die 500! Klar dass dort der Ausbau und Leistung zum geringen Preis möglich ist, hier hat man ja eigentlich nur die Wahl zwischen Wohl oder Übel, der selbe Müll wie die Deutsche Bahn oder auch Volksverarsche genannt! Ich kriege demnächst besuch aus Finnland, der möchte paar Tage in Stuttgart bleiben und dann nach Dresden nun der war aus allen Wolken gefallen wo der gehört hat Busverbindung gibts nicht und Bahn kostet mehr wie Flugzeug also werde ich mich Kümmern dass die Leute mit Mitfahrgelegenheit fahren, Schwachsinn hoch 10 ist das und mit Internet nix anderes!!!
Kommentar ansehen
30.11.2013 14:57 Uhr von Hidden92
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Internetdestroyer:
"Ausserdem drosseln die Kabelunternehmen auch ab ca. 50 - 75 GB am Tag."

Ach?
Also ich hab auch schon 300GB an einem Tag geladen und hatte durchgehend meine 18,5MB/s

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?