30.11.13 10:20 Uhr
 163
 

Amazon hat keine Angst vor Streiks - Aber vor Schnee und Eis

Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber äußerte sich jetzt in einem Interview zum bevorstehenden Weihnachtsgeschäft und den angedrohten Streiks. Doch diese machen ihm gar keine Sorgen.

Denn mit einem Einstiegsgehalt von 9,55 Euro pro Stunde zahle man mehr als die meisten in der Branche. Deshalb verstehe er die Streikdrohungen nicht.

Aber etwas ganz anderes mache ihm in der Vorweihnachtszeit Sorgen, nämlich das Wetter. "Größere Probleme im Weihnachtsgeschäft haben wir, wenn es Glatteis in den Kasseler Bergen oder Schnee in Deutschland gibt. Das macht die Sorgenfalten", so Kleber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angst, Amazon, Schnee, Eis
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 11:43 Uhr von newschecker85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich verdien 8,50euro/h, naja ist nicht viel, aber es reicht zum Leben, kann mir ab und an mal n Urlaub leisten, kann Rücklagen aufbauen und und und.

Ok Amazon Bad Hersfeld ist ja in Hessen, da sind sicherlich die Lebenshaltungskosten etwas höher aber, aber was Verdi macht, ist ein wenig übertrieben.
Kommentar ansehen
30.11.2013 11:59 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"also ich verdien 8,50euro/h, naja ist nicht viel, aber es reicht zum Leben, kann mir ab und an mal n Urlaub leisten, kann Rücklagen aufbauen und und und. "

Nenne das mal nicht gleich "leben". Ich hab ungefähr das gleiche und am Monatsende sind noch 3 Euro aufm Konto dabei hab ich meine Lebensgewohnheiten seit 20 Jahren nicht geändert und lebe nicht mal anspruchsvoll. Und das hier im Osten wo ja angeblich ja alles soooo billig sein soll.

Aber jeder definiert ja "leben" anders, für mich ist der Lohnbereich in dieser Verdiensthöhe eher ein hinvegetieren.
10€ Lohn die Stunde sehe ich da schon eher als "leben" an.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?