30.11.13 09:50 Uhr
 1.501
 

USA: Auch diesmal gab es am "Black Friday" wieder Verletzte

Am "Black Friday" - dem wichtigsten Shopping-Tag in den USA - kam es auch in diesem Jahr wieder zu Verletzten. Tote wurden allerdings diesmal nicht gemeldet.

"Black Friday" wird der Tag nach dem Thanksgiving bzw. Erntedankfest genannt. Hohe Rabatte läuten das Weihnachtsgeschäft ein.In Illinois schleifte ein Ladendieb einen Polizisten mit. Daraufhin schoss ein Beamter auf den Mann.

In Las Vegas wollten Diebe einen Fernseher stehlen, den ein Mann gerade gekauft hatte. Sie schossen auf ihn, ließen den Fernseher aber stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Polizei, Verletzte, Rabatt, Thanksgiving, Black Friday
Quelle: amerika-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2013 10:55 Uhr von Rongen
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist soooooo Murica erst in Demut "dankbar" sein an Thanksgiving und sich nen tag später aus purer Gier tottrampeln.
Wieder ein kleines Steinchen mehr in der "die haben alle nen Schuß"-Kiste
Kommentar ansehen
30.11.2013 12:31 Uhr von Jimbobdoppelmob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht ne frühe Version von "The Purge"
;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?