29.11.13 15:56 Uhr
 271
 

Wodkapreise werden von Russland deutlich erhöht

Nachdem Russland 2010 für hochprozentige Alkoholika Mindestpreise einführte, wird die russische Regierung die Mindestpreise für Wodka ab Januar um 17 Prozent erhöhen. 199 Rubel (4,40 Euro) wird dann die günstigste Flasche Wodka kosten. Im August soll eine weitere Preiserhöhung folgen.

Verkaufsbeschränkungen, Alkoholwerbeverbot und erhöhte Steuern belasten nun die Umsätze von Konzernen wie Carlsberg und Synergy.

Die Regierung will damit gegen den weit verbreiteten Alkoholismus kämpfen. Alkoholismus ist für ein Drittel aller Todesfälle in dem 143-Millionen-Einwohner-Land verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Russland, Alkohol, Preiserhöhung, Vodka
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2013 16:28 Uhr von Jerryberlin
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, dann lohnt sich ja kein Aufenthalt mehr dort, oder?
Kommentar ansehen
29.11.2013 16:37 Uhr von demokratie-bewahren
 
+2 | -0