29.11.13 15:37 Uhr
 262
 

Konflikt zwischen Peking und Tokio verschärft sich

Seit letzter Woche hat China begonnen den Luftraum über den Senkaku-Inseln militärisch zu überwachen. Die Inseln im Ostchinesischen Meer zählen momentan nicht zum Hoheitsgebiet der Volksrepublik China.

Die chinesischen Staatsmedien verbreiten die Meinung der Regierung: "Wir sind bereit, uns auf eine lang anhaltende Konfrontation mit Japan einzulassen". Anrainerstaaten wie Japan bekamen nur die Information, dass die Aktionen der Chinesen "normale Einsätze" seien.

Der US-amerikanische Experte Gordon Chang begründet die Radikalität der chinesischen Außenpolitik mit der momentanen Schwäche der Wirtschaft der Volksrepublik. Des Weiteren äußerte er, dass es zur Sicherung der Zustimmung des Volkes kein einfacheres Ziel als die Japaner gäbe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Japan, Konflikt, Tokio, Peking
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2013 15:52 Uhr von Borgir
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
China beginnt es so zu handhaben, wie die USA auch. Brauch ich, will ich, hol ich mir.
Kommentar ansehen
29.11.2013 19:21 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@egneGo
Sag dass mal einem Taiwanesen dass das nur eine chinesische Insel ist - er grillt dich dafür. Die Chinesen erheben Anspruch auf Taiwan als Provinz Chinas - und die Taiwanesen legen Wert darauf unabhängig zu sein. In der Meerenge zwischen China und Taiwan sind wahrscheinlich pro m² mehr Militärs unterwegs als zwischen Süd- und Nordkorea. Und ohne den Schutz der USA hätten sich die Chinesen Taiwan schon längst einverleibt.
Kommentar ansehen
29.11.2013 20:19 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Anfangs große Töne spuckt, der backt Letztlich meist kleine Brötchen!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
29.11.2013 23:13 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ egneGo

Eher ist Festland-China ein Teil von Taiwan. Ein wenig Geschichte sollte man schon beherrschen.


@ Borgir

Mal wieder nur dummes Gerede von dir. Wenigstens hast du nicht auch noch zusätzlich die News verbrochen.
Kommentar ansehen
30.11.2013 01:56 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist im großen Ganzen ein lustiges Spielchen...

Japan hat berechtigte Ansprüche, die von China angegriffen werden.

Japan hat einen großen Bruder. Der zeigt, der er zu den unterschriebenen Verträgen steht. Thema sollte eigentlich durch sein, wenn nicht...

...tja, wenn nicht der große Bruder Amerika heissen würde. Da geht natürlich dem einen oder anderen hier das Messer in der Hose auf. Wenn es natürlich wieder gilt, einen totalen Internet-Heldentums-Jihad gegen die fiesen Amis zu führen, dann wird Taiwan mal ganz flott zur chinesischen Insel und die absurden Gebietsansprüche, die China stellt (die ja nicht mit diesen paar Inseln gegessen sind), werden mal ebenso durchgewunken.

...Republik der Dichter und Denker,... ist das schon vorbei? Scheinbar schon...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?