29.11.13 13:07 Uhr
 882
 

Peaches Geldof verrät Namen in "Lostprophets"-Fall: Babys für Missbrauch hergegeben

Der Fall des Sängers der "Lostprophets", der vor Gericht den sexuellen Missbrauch von Kindern und sogar Babys zugab, schockiert ganz Großbritannien (ShortNews berichtete).

Nun hat Peaches Geldof per Twitter die Namen von zwei Müttern verraten, die ihre Babys Ian Watkins angeblich für diesen Missbrauch zur Verfügung stellten.

Inzwischen entschuldigte sich Geldofs für diese Indiskretion.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fall, Missbrauch, Peaches Geldof, Lostprophets
Quelle: www.telegraph.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2013 13:34 Uhr von Bono Vox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sage nix, sonst wirds gelöscht. :-(
Kommentar ansehen
29.11.2013 15:14 Uhr von eiischbinsnur
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso "entschuldigt sie sich für die Indiskretion"? Wenn sie WEISS, welche Mütter es waren, ist es ihre verdammte Pflicht, das zu sagen -- und auch nicht erst jetzt!

Ich habe das Gefühl, dass diese Dame so sehr in ihrer "Mein Papi ist Rockstar"-"wir sind politisch korrekt alle total aufgeklärt und modern"-Ponyhof-Welt lebt, dass sie selbst die grundlegendsten Moralvorstellungen nicht mehr intus hat.....
Kommentar ansehen
29.11.2013 19:47 Uhr von MBGucky
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@eiischbinsnur

Ja, es ist ihre Pflicht, die Namen zu nennen. Es ist aber nicht ihre Pflicht, sie auf Twitter zu veröffentlichen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?