29.11.13 11:31 Uhr
 506
 

Nordrhein-Westfalen will Weihnachtsbaumplantagen eindämmen

Der Landtag in Düsseldorf hat eine Änderung im Landesforstgesetz beschlossen. Der intensive Anbau von Weihnachtsbäumen sei schädlich für den Boden.

Neue Weihnachtsbaumkulturen im Wald bedürfen jetzt der Genehmigung. Bis 2028 müssen die Forstwirte wieder auf eine reguläre Bewirtschaftung der Wälder umstellen oder nachweisen, dass der Weihnachtsbaumbetrieb umweltgerecht geführt wird.

Andere Bundesländer verfügen bereits über entsprechende Vorgaben. Aus Südwestfalen stammt jeder dritte Weihnachtsbaum, der in deutschen Haushalten steht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: NRW, Wald, Weihnachtsbaum
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2013 13:20 Uhr von Arne 67
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und welcher Politiker steckt hinter dieser Änderung? Nicht aber einer der gerade im Vorstand von einer Weihnachtsbaumplantage sitzt?
Kommentar ansehen
29.11.2013 13:41 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eventuell eine Forderung der Fatima Fraktion.
Kommentar ansehen
29.11.2013 15:12 Uhr von demokratie-bewahren
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kommen die Bäume eben mit Transport aus dem Ausland, dann ist es für unere Politik und Bürokratiemafia besser. Hier wird kein Einkommen mehr erwirtschaftet und es wird enorm viel Energie beim Transport verbraucht - Tolle Leistung. Aber klar - rot grüne Kompetenz, war schon so beim Haushalt und von der Schulpolitik gar nicht zu Reden. Aber die Männekens sind jetzt in verantwortlichen Positionen.
Kommentar ansehen
29.11.2013 16:01 Uhr von rolling_a
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@demokratie-bewahren
genau! was interessiert der boden und die umwelt in deutschland?! hauptsache es gibt arbeit und umsatz! denn arbeit und umsatz ist demokratie!
Kommentar ansehen
29.11.2013 16:56 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man sagt jetzt nicht mehr Weihnachtsbaum. Es heißt jetzt: Stark beleuchtetes Nadelgehölz mit Religionshintergrund.

[ nachträglich editiert von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI ]
Kommentar ansehen
29.11.2013 17:14 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit diesem Weihnachtsunfug sollte man generell aufhören. Mit der Geburt von einem gewissen Jesus hat es sowieso nicht zu tun und das ist schließlich der eigentliche Grund, warum man Weihnachten feiert. Das heidnische Fest der Wintersonnwende feiert man hierzulande sowieso nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?