29.11.13 10:55 Uhr
 1.097
 

Komet ISON möglicherweise doch nicht verglüht

Lange sah es so aus, als wäre der Komet ISON, nachdem er seine größte Sonnenannäherung erreicht hat, verglüht. Aufnahmen des Sonnenobservatorium SOHO lassen jetzt darauf schließen, dass der Komet doch nicht verglüht ist.

Auf den Aufnahmen lässt sich der Schweif des Kometen erkennen, der hinter der Sonne wieder auftaucht. Wie viel von dem Kometen, der vorher mehrere Kilometer Durchmesser hatte, übrig geblieben ist, lässt sich noch nicht sagen.

Andere Sonnenobservatorien, wie das SDO, konnte in ihren Daten keine Hinweise auf Überreste des Kometen finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Meister89
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sonne, Komet, verglüht
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2013 11:51 Uhr von Sasa2k
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?