29.11.13 09:26 Uhr
 16.535
 

Herford: Zwei Jugendliche fotografierten Streifenwagen im Halteverbot - Festnahme

Zwei Polizisten aus Herford müssen sich wegen Freiheitsberaubung zweier 19-Jähriger vor Gericht verantworten, die Anklage wirft ihnen außerdem Nötigung vor. Im November letzten Jahres hatten die beiden Jugendlichen einen Streifenwagen fotografiert, welcher im Halteverbot stand.

Daraufhin wurden die beiden alkoholisierten Jugendlichen von den Polizisten festgenommen und kamen in Polizeigewahrsam.

Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft überschritten die Beamten damit ihre Befugnisse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Festnahme, Streifenwagen, Herford, Halteverbot
Quelle: www.lz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2013 09:33 Uhr von Yoshi_87
 
+119 | -15
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollte an diesem Punkt die Kariere vorbei sein.
Wer als Polizist falsch parkt und dann noch mit Amtsmissbrauch versucht das ganze zu vertuschen war lange genug Polizist.
Der Mann ist eine Schande für alle guten und ehrlichen Polizisten.

Polizisten haben nun einmal DIE Vorbildfunktion schlechthin. Sie hätten die angebrachte Strafe zahlen sollen oder das ganze einfach ignorieren. Aber SO darf es nicht laufen.
Kommentar ansehen
29.11.2013 09:37 Uhr von Kamimaze
 
+49 | -9
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist richtig Scheiße, aus der geht nicht viel hervor, ursprünglich hatte ich diese, aber die ging nicht durch den Check:

--> http://www.nw-news.de/...

Und das wäre meine News gewesen:

Herford: Streifenwagen fotografiert - Zwei 19-Jährige mussten sich nackt ausziehen

Zwei Polizisten aus Herford wegen Freiheitsberaubung zweier 19-Jähriger verantworten, die Anklage wirft ihnen außerdem Nötigung vor. Im November letzten Jahres hatten die beiden Jugendlichen einen Streifenwagen fotografiert, welcher im Halteverbot stand.

Die jungen Männer machten sich zudem über das falsch parkende Polizeiauto lustig. Nicht lustig fanden das aber die beiden Polizisten, als die das mitbekamen. Es entwickelte sich ein Streit, an dessen Ende die beiden 19-jährigen in Handschellen abgeführt und auf die Polizeiwache gebracht wurden.

Dort mussten sie sich vor den Polizisten nackt ausziehen und wurden durchsucht, anschließend mussten sie bis zum Morgen in zwei getrennte Zellen ausharren. Das Foto mit dem falsch parkendenden Streifenwagen wurde von dem betreffenden Handy von den Polizisten gelöscht.

Ergänzend erwähnt sei noch folgender Fakt, Zitat:

"Anschließend sperrten die Polizisten die 19-Jährigen in zwei getrennte Zellen und hielten sie dort rund drei Stunden bis zum Morgen fest. Einer der jungen Männer soll darum gebeten haben, dass man seine Mutter verständige. Ihr soll jedoch am Telefon mitgeteilt worden sein, dass ihr Sohn aus erzieherischen Gründen einige Stunden in der Zelle verbringen müsse."

Quelle (ging auch nicht durch den Check): http://www.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
29.11.2013 09:51 Uhr von smart1985
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
Wundert mich oft genug wieso Polizsten im Dienst derartiges tuen dürfen.
Halten im Halte verbot um kaffee zu holen ... verkehrt in der Einbahnstr reinfahren. Bei uns im Ort sogar sehr häufig. Vollgemerkt ohne Blaulicht und Ohne Sirene .

Beim Letzten mal kam ich ihnen entgegen und bin einfach stur stehen geblieben ...
Kommentar ansehen
29.11.2013 09:52 Uhr von Ms.Ria
 
+42 | -7
 
ANZEIGEN
Ich find´s immer schön zu lesen wenn auch Polizisten bei Vergehen angeklagt werden. Man liest immer öfter darüber dass Polizisten überreagieren und ihre Befugnisse überschreiten. Aus "Freund und Helfer" sind heute arrogante, nicht selten brutale Uniformträger geworden. Wer unrechtsmäßig handelt, sollte sofort aus dem Dienst geworfen werden. Polizisten sind zum Schutz der Bevölkerung da, und nicht um sie völlig unnötig zu drangsalieren. Vor allem für Bagatellen, wie in diesem Fall.
Kommentar ansehen
29.11.2013 09:58 Uhr von Marknesium
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.11.2013 10:09 Uhr von rolling_a
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Und gleich kommen unsere Pseudodemokraten aus der Punker-Piercing-News und schreiben, dass die besoffenen Jugendlichen selbst schuld sind und man sie eigentlich noch zwei Wochen in den Knast hätte stecken sollen.
Kommentar ansehen
29.11.2013 10:29 Uhr von Sarkast
 
+8 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.11.2013 10:32 Uhr von lunter
 
+2 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.11.2013 10:38 Uhr von VSurfer
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Soweit mir bekannt, gehört das Ausziehen bis auf die Unterwäsche zur Standardprozedur, wenn alkoholisierte Personen zum ausnüchtern in die Zelle gesteckt werden. Der Vater von einem Kumpel, der Polizist ist, sagte das wird deshalb gemacht, damit sie sich nicht verletzen können. Klingt zwar albern, aber das wird deshalb grundsätzlich gemacht, weil manche Personen sich doch tatsächlich etwas antun wollen. Vielleicht um die Wache verklagen zu können oder was auch immer.

Einige News-Autoren (bspw. bei SN) verwechseln ja gerne mal nackt mit "hat noch Unterwäsche an".
Kommentar ansehen
29.11.2013 10:40 Uhr von UICC
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@lunter: Wo hast du gelesen weswegen die im Halteverbot standen?

@smart1985: In der Tat hättest du auch gar-nicht rückwärts fahren dürfen da Einbahnstraße.
Kommentar ansehen
29.11.2013 11:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.11.2013 11:11 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Falsch parken kann man denen wohl nicht vorwerfen. Oder sollenn die erst einen ordentlichen Parkplatz suchen wenn die irgendwohin gerufen wurden?

Das mit den jugendlichen kann aich auch nachvollziehen... nit mehr allzu viele Jugendliche haben eine gute Erziehung, geschweige denn Respekt.

Letzten Endes verdienen Polizisten nicht gerade viel, müssen dafür oft genug ihr Leben riskieren und werden dann auch noch von ein paar besoffenen Kindern angepöbelt. Ausnüchterungszelle war völlig ok imho.

(Nein, ich bin kein Polizist)
Kommentar ansehen
29.11.2013 11:29 Uhr von bigX67
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
die jungs können von glück sagen, dass sie nicht erschossen wurden und dann ausgewiesen.

so die SN-typischen forderungen.
Kommentar ansehen
29.11.2013 11:31 Uhr von dreichel
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ Marknesium: Das glaube ich nicht. Hast du das PERSÖNLICH gesehen oder von jemanden gehört, des es irgendwo gehört hat?

@ Endo10: Dein Kommentar ist doch völliger Quark! Das ist so wie "Alle Männer sind Schweine", "Alle Frauen sind zu doof zum Autofahren", "Alle Russen saufen" etc. Merkst du was ...?

[ nachträglich editiert von dreichel ]
Kommentar ansehen
29.11.2013 11:53 Uhr von Maedy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.westfalen-blatt.de/...

Ich glaube das ist auch ein guter Bericht,der ausagekräftig ist.
Kommentar ansehen
29.11.2013 12:00 Uhr von SSBenni
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Rückwärtsfahren, mit Ausnahme des Einparkens, oder das Umkehren ist in Einbahnstraßen nicht zulässig. Einsatzfahrzeuge können von diesen Vorschriften ausgenommen sein."


...Hat jedoch ein Einsatzfahrzeug weder Blaulicht noch Folgetonhorn eingeschaltet, so besitzt es kein Wegerecht, kann jedoch trotzdem Sonderrechte in Anspruch nehmen, wenn die Bedingungen laut Gesetz dafür erfüllt sind (z. B. um sich einem Tatort zu nähern, wenn die dort noch vermuteten Straftäter nicht gewarnt werden sollen).

Kaffee fällt dadrunter aber nicht ;)
Kommentar ansehen
29.11.2013 12:10 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@VSurfer:

> "Soweit mir bekannt, gehört das Ausziehen bis auf die Unterwäsche zur Standardprozedur, wenn alkoholisierte Personen zum ausnüchtern in die Zelle gesteckt werden (...)
Einige News-Autoren (bspw. bei SN) verwechseln ja gerne mal nackt mit "hat noch Unterwäsche an"."

Da interpretiere ich diese Quelle aber anders, Zitat:
"Am schlimmsten bewerteten die Schüler aber offenbar den Umstand, dass sie sich vor den Beamten komplett ausziehen mussten. "

--> http://www.nw-news.de/...

Komplett heißt für mich "komplett", also vollständig, inklusive Unterhosen...

@Maedy:

Deine Quelle ist auch sehr gut, Zitat:
"Die jungen Männer mussten einen Alkoholtest machen (Ergebnis: 0,9 und 1,2 Promille) und sich vollständig ausziehen. »Dann sollten wir uns bücken. Wir haben uns geschämt, dass wir uns vor fremden Männern entblößen mussten. Wir fühlten uns erniedrigt«, beschrieb einer der beiden die Situation später in einer Dienstaufsichtsbeschwerde..."



[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
29.11.2013 12:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@SSBenni

Und natürlich weißt du immer und überall wo gerade ein Verbrechen geschieht und kannst von daher ausschließen dass die Polizisten aus begründetem Grund das Martinshorn und Blaulicht auslassen nicht wahr ;)


@Maedy
Wie immer bei solchen Berichten


Das Opfer musste dies und das machen
Der Täter soll dies und das gemacht haben
Kommentar ansehen
29.11.2013 14:10 Uhr von Marknesium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
versteh zwar nicht warum ich auf meinen vorherigen kommentar -11 bekommen hab, aber egal.

@dreichel, selber gesehen
muss aber dazu sagen das ich in wien wohne und es schon jahre her ist (4-5 jahre)
und es war knapp vor mitternacht.
fand es damal lustig, finds heute noch lustig
Kommentar ansehen
29.11.2013 14:19 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was heutzutage alles Polizist sein und bleiben darf.
Kommentar ansehen
29.11.2013 15:09 Uhr von VSurfer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: Ich habe schon mehrfach feststellen müssen, dass die Situation von Quelle zu Quelle unterschiedlich beschrieben wird, so dass man sich als Leser nicht mehr sicher sein kann, was denn nun der Wahrheit entspricht.
Außerdem kann man sich als Unbeteiligter erst recht nicht sicher sein. Womöglich ist das mit dem vollständig ausziehen nur eine Lüge der beiden Männer, um den Polizeibeamten eins auszuwischen.
Ich will keinesfalls das beschriebene gut heißen, aber man kann sich einfach nicht sicher sein.

PS. Unter "vollständig ausziehen" verstehe ich auch "vollständig, inlusive Unterwäsche". Aber hier bei SN wurde schon mehrmals bewiesen, dass man anscheined schon komplett nackt ist, wobei man noch Unterwäsche an hat.
Kommentar ansehen
29.11.2013 15:44 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@VSurfer:

> "Womöglich ist das mit dem vollständig ausziehen nur eine Lüge der beiden Männer, um den Polizeibeamten eins auszuwischen."

Ich denke, die Quelle von Maedy...

---> http://www.westfalen-blatt.de/...

... ist sehr ausführlich und auch plausibel, ich glaube kaum, dass sich das die beiden Jungs nur ausgedacht haben.

Desweiteren ist davon auszugehen, dass die Staatsanwaltschaft den Fall sehr genau geprüft hat, bevor sie Anklage erhoben hat, denn bei einem Gerichtsprozess gegen Polizisten wegen Fehlverhalten im Amt sollten die Vorwürfe schon glaubwürdig sein.

Sollten die Jungs lügen, würden sie sich schließlich wegen falscher Anschuldigungen bzw. Vortäuschens einer Straftat (§ 187 bzw. § 145d StGB) selbst strafbar machen, ich gehe davon aus, dass sie darüber belehrt wurden...
Kommentar ansehen
30.11.2013 02:57 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja was soll man dazu sagen ?
warum sind Polizisten immer zu Zweit unterwegs ? weil einer alleine garnicht so blöd sein kann

insbesondere wenn die Jugendlichen (19 Jahre und 0,9 + 1,2 Promille sind doch wohl noch OK, aber man ist gut angeheitert) Spass daran haben den Polizeiwagen im Halteverbot zu fotografieren - das ist doch erstmal kein Problem und irgendwie ist das doch lustig, selbst wenn man bei genauerer Überlegung wohl zum Schluss kommen würde, dass die zu einem Einsatz waren.
Würde das Foto noch existieren, fände es sich hier wieder als skurile News *g* sieht lustig aus, auch wenn erstmal keiner was daran beanstanden würde.

Die Reaktion der Beamten lässt aber deutlich darauf schliessen, dass das Parken im Halteverbot alles andere als Einsatzbedingt war = ertappt = mies drauf (auch logisch/menschlich) = dümmer gehts kaum :-)))

Wie man das Verhalten der Polizisten schön reden kann ist absolut nicht nachvollziehbar, aber es laufen so viele Deppen hier bei SN rum, da verwundert das wenig.

In meinen Augen gehören solche Staatsdiener suspendiert. Ich will garnicht behaupten, dass ich besser wäre als die Polizisten (ich bin dafür auch keiner) und kann das menschlich sogar nachvollziehen, aber wer eine derartige Machtstellung ausübt, muss 100% integer sein, ansonsten ist er schlicht und ergreifend ungeeignet - ohne Wenn und Aber !
eigentlich werden angehende Polizisten auch dementsprechend geschult und stehen in der Regel "über solchen Dingen" (was hier auch angebracht gewesen wäre)

Persönlich kenn ich beide Varianten: Polizisten, welche denken sie sind Hergötter - wo ich mich immer frage: weisst du eigentlich wer dich bezahlt ? aber ich kenne auch wenigstens genau so viele, die sich völlig korrekt verhalten, selbst wenn man sie ein wenig stichelt *g* und so sollte das auch sein - wie schon erwähnt, die anderen, wie diese Beiden, gehören aussortiert weil unfähig für den Beruf

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?