29.11.13 06:20 Uhr
 238
 

Russischer Träger der olympischen Fackel fängt kurz Feuer

Während der russische Bobfahrer und Fackelträger Pyotr Makarchuk das Feuer, welches die Reise der Harmonie darstellen soll, durch die sibirische Stadt Abakan trug, fingen seine Klamotten spontan Feuer. Tropfen flüssigen Gases sollen die Ursache für den Brand gewesen sein.

Der Sprecher des Fackellaufs Roman Osin sagte, dass der Brand unverzüglich gelöscht wurde und niemand verletzt wurde. Zu dem dieses Jahr häufig aufgetretenen Erlöschen des Feuers gab er keine Angaben.

Russland bestreitet momentan mit 65.000 Kilometern den längsten Fackellauf der Olympischen Spiele. Nach vier Monaten Reisedauer soll das Olympische Feuer schlussendlich am 4. Februar 2014 pünktlich in Sochi zur Eröffnungsfeier ankommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Feuer, Panne, Olympische Winterspiele 2014, Fackel
Quelle: www.theguardian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2013 21:40 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na wenn das Feuer die Reise der Harmonie darstellt und es häufig erlicht, kann es derzeit wohl mit der Harmonie nicht weit her sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?