28.11.13 17:47 Uhr
 87
 

Fußball/Dynamo Dresden: Hohe Geldstrafe wegen zündelnder Fans

Wegen "Fehlverhalten der eigenen Fans" wurde der Zweitligist Dynamo Dresden jetzt vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro verurteilt.

Hintergrund ist das Abbrennen pyrotechnischer Mittel der eigenen Fans während verschiedener Partien.

Ebenfalls zur Geldstrafe hat geführt, dass die Dresdner Fans Gegenstände auf das Spielfeld geworfen hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Fan, Geldstrafe, Dynamo Dresden, Sportgericht
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot
Fußball: Dynamo Dresden nimmt Marcel Hilßner und Marc Wachs unter Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 20:55 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll ein armer Verein diese Idioten fernhalten, wenn sie auf jeden Eintrittseuro angewiesen sind? Da sollte mal dem DFB etwas anderes einfallen. Zum Beispiel ihre überbezahlten Funktionäre als Kontrolleure an relevante Stadien stellen, die die asozialen "Fans" kontrollieren
Kommentar ansehen
30.11.2013 22:28 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider wird es immer wieder solche Hirnis geben, die es nie kapieren werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Abgetrennter Bullenkopf im Stadion - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Fußball/Dynamo Dresden: Früherer Präsident Rolf-Jürgen Otto ist tot
Fußball: Dynamo Dresden nimmt Marcel Hilßner und Marc Wachs unter Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?