28.11.13 17:45 Uhr
 385
 

Flughafen Düsseldorf: Beamte entdecken im Sicherheitsbereich Dolch im Gehstock

Am Düsseldorfer Flughafen wurde im Sicherheitsbereich ein 84 Jahre alter Mann kontrolliert. Dabei entdeckte man eine 39 Zentimeter lange Klinge in dessen Gehstock.

Der Mann sagte aus, dass er nichts von dem Messer wusste. Er sei bisher davon ausgegangen, dass sich in dem Griff des Krückstocks ein Trinkbehälter befinden würde.

Der Gehstock wurde beschlagnahmt und der alte Mann muss mit einer Anzeige rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Flughafen, Fund, Beamte, Dolch, Gehstock
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 19:42 Uhr von MBGucky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Ferrari GTR

Er hat sich nicht mit einem langen Messer im Sicherheitsbereich eines Flughafens aufzuhalten.

Und wenn Beamte für die Sicherheit an einem Flughafen zuständig sind, dann kümmern sie sich um die Sicherheit am Flughafen und nicht darum im Ausland alle Ausländer abzuschlachten die aussehen als kämen sie irgendwann mal auf die Idee, mit einem Fernglas über die deutsche Grenze zu schauen. Also hör bitte auf mit deinen hetzerischen Kommentaren gegen Ausländer.
Kommentar ansehen
28.11.2013 21:05 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hatte wohl eine Sicherheitsbeamter schlechten Sex am Morgen. Wäre es denn nicht möglich den alten Herr bestimmt aber nicht gewaltmäßig aus diesem Bereich zu geleiten?

Wenn der natürlich wie Turnvater Jahn mit 2 3 Schritten Anlauf über Gepäckwagen, Sitzreihen oder Abgrenzungen springt, dann war die Anzeige gerechtfertigt, denn dann war es im Auge des Recht und der Sicherheit wirklich eine Gefährdung der anderen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?