28.11.13 16:13 Uhr
 3.809
 

USA: Kind totgefahren - Trotzdem plädiert Angeklagte auf "nicht schuldig"

Die 36-jährige Olivia Mora setzte sich angeblich betrunken hinter das Steuer ihres SUV und fuhr durch die Straßen Bostons. Dabei erwischte sie erst einen Hydranten und dann eine Siebenjährige und ihre Mutter auf dem Bürgersteig.

Die Siebenjährige erlitt schwere Verletzungen, musste in ein Krankenhaus. Dort starb sie wenig später. Auch die Mutter wurde ernsthaft verletzt. Trotz der Trunkenheitsfahrt plädiert Mora jetzt auf "nicht schuldig".

Der Grund: Sie erklärte, dass die schlechten Reifen an ihrem Auto schuld am Unfall gewesen seien. Die Polizei sagte hingegen, dass Mora nach Alkohol gerochen habe. Der Verteidiger der Unglücksfahrerin sagte, dass seine Klientin Medikamente nehme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Unfall, Schuld, Angeklagter, Trunkenheit am Steuer
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trunkenheit am Steuer - Ehemaliger Kinderstar Drake Bell muss in den Knast
USA: Topmodel Stephanie Seymour wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen
Stefan Effenberg muss wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 16:30 Uhr von langweiler48
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Ach so, und von Alkoholkontrollen nach solch einem Unfall hat man in Amerika noch nichts gehört. Auch die Ausrede mit den Medikamenten ist nicht relevant, denn dann ist in Deutschland, das Führen eines Fahrzeug verboten und so sollte es in der fortschrittlichen Weltmacht auch sein.. Außerdem sollte es sich anhand einer Krankenakte nachweisen lassen, ob die Behauptung mit den Medikamenten stimmt..
Kommentar ansehen
28.11.2013 16:46 Uhr von eichlober
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie schlechte Reifen drauf hatte, ist sie doch auch wieder schuldig! Sind ja ihre Reifen, Also ist sie auch verantwortlich dafür!
Oder gibt´s in den USA vielleicht den Michelin-Mann, der nachts heimlich durch die Straßen schleicht und schlechte Reifen gegen gute tauscht?
Kommentar ansehen
28.11.2013 16:52 Uhr von Rex8
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Für was gibt es eigl. Verteidiger?
Alles spricht gegen die Frau und jetzt kommt er mit Medikamenten??? das macht es auch nicht besser!
Kommentar ansehen
28.11.2013 16:57 Uhr von Daffney
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
UNSCHULDIG! Auf dem Whisky stand nicht, das sie nach einer Flasche kein Auto mehr führen darf.
Kommentar ansehen
28.11.2013 17:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht kann man ja in den USA den Reifenhersteller verklagen, wenn die nicht sicher auf der Straße bleiben, wenn man selbst unter Medikamenteneinfluss betrunken fährt?
Die Polizei nennt selbst den Alkohol als Ursache - ebenso, dass ihr Führerschein in diesem Bundesstaat nicht gültig sei und der Wagen nicht ordnungsgemäß zugelassen.
Das wird teuer für den Reifenhersteller.
Kommentar ansehen
28.11.2013 17:25 Uhr von Airstream
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mit Alkohol UND Medikamenten im Blut hinters Steuer setzen, ein kleines Kind tot fahren und dann allen ernstes meinen das die "blöden Reifen" schuld wären, nicht sie selbst?

Sowas von dreist, hoffe die wird ordentlich verknackt -.-
Kommentar ansehen
28.11.2013 17:34 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich ist hier der Hersteller des SUV der Schuldige. Es kann nicht sein das man Autos verkauft die nicht von betrunkenen Menschen unter Medikamenteneinfluss gesteuert werden können!!!

Diese widerliche Geldgier der Autoindustrie ist doch wirklich das Letzte!
Kommentar ansehen
28.11.2013 18:38 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Yoshi:
Doch das kann schon sein. Allerdings hätte der Hersteller entsprechende Warnhinweise deutlich sichtbar anbringen müssen. So aber konnte die Frau ja nicht wissen, dass das Fahren des Wagens unter Alkohol- und Medikamenteneinfluß andere Verkehrsteilnehmer gefärden kann, wenn dazu auch noch die Reifen nichts taugen...
Kommentar ansehen
28.11.2013 19:17 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man wird ja wohl auf Alkohol getestet haben.
Kommentar ansehen
29.11.2013 08:31 Uhr von haguemu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waren die angefahrenen Schwarze?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trunkenheit am Steuer - Ehemaliger Kinderstar Drake Bell muss in den Knast
USA: Topmodel Stephanie Seymour wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen
Stefan Effenberg muss wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?