28.11.13 13:33 Uhr
 656
 

Bildübergabe: Kunstsammler Cornelius Gurlitt reagiert nicht auf Anfragen

Die Staatsanwaltschaft Augsburg verzweifelt derzeit an dem Kunstsammler Cornelius Gurlitt, der einfach nicht erreichbar ist.

Der 80-Jährige reagiert einfach nicht auf Anrufe oder Briefe. Mindestens zehnmal habe man versucht, ihn zu kontaktieren, aber ohne Erfolg.

Es geht um 300 Bilder Gurlitts aus dessen Sammlung, die ihm gehören und die er wiederbekommen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Übergabe, Cornelius Gurlitt
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 13:45 Uhr von nchcom
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der will sich die Unterbringungskosten und die hohen Versicherungsgebühren sparen.
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:54 Uhr von smart1985
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Aha und wie kommt es das er diese nun behalten darf ?

Die Staatsanwaltschaft Augsburg hatte vor einer Woche erklärt, Gurlitt erhalte die Bilder zurück, die ihm zweifelsfrei gehören. Das sind nach Angaben von Bayerns Justizminister Winfried Bausback Werke, die Mitglieder der Familie Gurlitt selbst angefertigt haben oder die erst nach 1945, nach dem Ende des Nazi-Regimes, entstanden sind.

Hätte vll noch reingepasst ?

[ nachträglich editiert von smart1985 ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 15:31 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die rechtslage in dem fall ist eh ein witz
http://www.lawblog.de/...
Kommentar ansehen
28.11.2013 19:14 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso nicht auch die anderen Bilder, die nicht zuzuordnen sind? Will sich da Vater Staat eventuell unrechtmäßig bereichern?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?