28.11.13 12:38 Uhr
 9.309
 

"Typische Bschissvorlage": Schweiz verärgert über geplante deutsche PKW-Maut

Im Koalitionsvertrag wurde die PKW-Maut festgeschrieben, die nicht nur in Deutschland für Diskussionen sorgt. Auch unser Nachbarland Schweiz ist alarmiert und reagiert sogar wütend.

Man spricht von "einer typischen Bschissvorlage" und bezweifelt, dass man Ausländer alleine für die Maut zahlen lassen könne.

Sollte dies in Deutschland möglich sein, müsse sich die Schweiz eben überlegen, die ausländischen Fahrer auch zur Kasse zu bitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Kritik, PKW-Maut
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stoppt Hilfen für Abtreibungsorganisationen im Ausland
Pressesprecher von Donald Trump: "Es ist unsere Absicht, Sie nie anzulügen"
EU-Naturschutz brutal: Zoo schlachtet chinesische Kleinhirsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 12:49 Uhr von saber_
 
+68 | -0
 
ANZEIGEN
hae?!


in der schweiz zahlt man doch auch fuer ne vignette... kapier die aussage nicht...
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:11 Uhr von deraufdersucheist
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB
Auch die Schweizer zahlen KFZ-Steuern, müssen jedoch ZUSÄTZLICH auch die Autobahn-Vignette kaufen. Deshalb war eine teurere Vignette für Ausländer im Gespräch.
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:14 Uhr von Omega-Red
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Deutsche Autofahrer werden die Maut auch nicht kostenneutral bekommen. Darum stimmt das mit dem Beschiss schon. Nur wird es halt für die Deutschen Beschiss. Der ADAC rechnet mit 40Euro mehr pro Jahr für den deutschen Autofahrer.
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:15 Uhr von deraufdersucheist
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@muab
Auch wenn die Schweizer nicht EU-Mitglied sind, können sie ausländische Knöllchen nicht einfach ignorieren. Wenn ein Schweizer eine ausländische Busse nicht bezahlt, dann wird diese via Amtshilfegesuch eingetrieben (automatischer Prozess) - und DAS wird dann richtig teuer. Also wird jeder Schweizer seine Knöllchen freiwillig begleichen.....
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:22 Uhr von EIKATG
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Leute macht kein Fass auf!

War gerade mal auf der Blick (ja ich weiß, ist die Bild der Schweiz) und hab mich gerade mal bissel bei den Kommentaren umgesehen. Und welch Wunder, welch Wunder... unsere eidgenössischen Freunde sehen es genau wie wir!

Solange alle (auch Dt.) die Maut zahlen müssen, kein Thema! Und ob es dann nen "Rabatt" bei der KFZ-Steuer gibt, war auch "realtiv" egal

Ist also nichts mehr als übliches Politiker Buschtrommeln (lustiger weiße von einem Werten Herren der zufällig nen Volksentscheid verloren hat ;) )
Kommentar ansehen
28.11.2013 14:21 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dass sich Schweizer über ein Knöllchen in Deutschland amüsieren, liegt wohl eher daran, weil sie sich freuen, dass es ihnen in Deutschland passiert ist und nicht in der Schweiz, weil es dort überhaupt nicht lustig ist, geblitzt zu werden.
Kommentar ansehen
28.11.2013 14:25 Uhr von the-driver
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2013 14:28 Uhr von Phoenix3141
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eine kleine Frage am Rande: Kriegen wir dann eigentlich auch wieder so eine abartig häßliche Plakette ans Auto, wie es schon bei den total nutzlosen Umweltplaketten der Fall war, oder ist der Staat dann ausnahmnsweise mal intelligent genug zu erkennen, dass jedes in Deutschland zugelassene Auto auch automatisch über die Steuern bezahlt?
Kommentar ansehen
28.11.2013 15:00 Uhr von the-driver
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@steffi78:

Die Blitzbirne bist du selber. Ich bin Deutscher, muss ich dann auch nicht zahlen? PS: Lebe in der CH.

Ich komme nach D um Freunde, Verwandte zu besuchen. Wegen mir kann die Vignette 100€ kosten. Ob dann auch die KFZ Steuer gesenkt wird wage ich zu bezweifeln. Mal sehen wer dann heult.

Die BLitzbirnen sind eh die, die nach I im Sommer durch A fahren, weil die CH Vignette ja soooo teuer ist. Aber rechnet mal zusammen was 4 WOchen Vignette, mit Tunnel in A kostet. EIne 14 Monatsvignettte in der CH ist da um einiges günstiger.
Kommentar ansehen
28.11.2013 15:16 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mich hat eine schweizer Polizeistreife mal bei meiner Schwester angehalten udn gefragt, warum ich keine Vignette auf der Scheibe habe.
Die können es kaum glauben, dass sich einer die Mühe macht, ohne Vignette durch die Schweiz zu fahren.
Klappt allerdings absolut problemlos mit einem Navi, das Mautstrecken umfahren kann.

Und auch manche Schweizer erhalten entsprechende Vergünstigungen über ihre Firmen.
Mein Schwager arbeitet in einem schweizer IT Unternehmen und bekommt jährlich immer die Vignette zum halben Preis von seiner Firma.
Kommentar ansehen
28.11.2013 16:29 Uhr von DarkBluesky
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch schweizer, selber kassieren, aber hier nun beschweren, die anderen sind doch selber schuld. Wir sollen überall zahlen, nur die Nicht wie ungerecht ist das den.
Kommentar ansehen
28.11.2013 16:48 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
och die sollen mal warten wie die Betrügerbande in Berlin uns bescheißen wird....
Kommentar ansehen
28.11.2013 16:51 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Fuppensrosch
Kannst Du doch gar nicht beurteilen, da du die Begebenheiten wie Zwischenstopp, Route und Ziel nicht kennst.
Kommentar ansehen
28.11.2013 17:08 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Süß,
ich meide die Schweiz so oft es geht.
Von mir aus können die ihre Gebühren verdoppeln!
Kommentar ansehen
28.11.2013 19:14 Uhr von chicksterminator
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Also zu dem Thema hab ich schon garkein bock mehr was zu sagen..

Wir werden doppelt bestraft. Wir zahlen für nix und wieder nix, die Autobahnen bleiben weiter kaputt. Und Versand und alles wird dadurch auch teurer was wir auch bezahlen müssen. Noch dazu ziehen alle andern mit den Schwachsinn nach was wir auch bezahlen können... Und was bringt das dem Staat?
Ein hoch auf die Diäten :-P
Kommentar ansehen
28.11.2013 20:06 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Schweiz oder Österreich die Autobahnmaut nur für Deutsche bzw. generell für Ausländer eingeführt oder teurer gemacht hätte, dann hätten die Deutschen ein Faß aufgemacht. Natürlich hätten sie auch versucht das zu verhindern, was ja jetzt im umgekehrten Fall auch passiert. Ob die "Ausländermaut" EU-konform ist, ist ja noch nicht mal geklärt und deshalb stehen da auch schon einige in den Startlöchern, um sich dagegen aufzulehnen.
Kommentar ansehen
28.11.2013 21:39 Uhr von