28.11.13 10:32 Uhr
 10.644
 

So sieht die hübsche Synchronsprecherin von Jennifer Lawrence als Katniss aus

Jennifer Lawrence ist aktuell mit "Die Tribute von Panem 2: Catching Fire" im Kino zu sehen. Die Stimme bekommt sie von einer attraktiven Berlinerin geliehen.

Maria Koschny, die bereits mit dem Synchronsprechen aufgewachsen ist, spricht nicht nur die Oscar-Gewinnerin, sondern auch diverse Serienstars.

So war sie etwa als Anna Paquin in "True Blood" zu hören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winkidd
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jennifer Lawrence, Synchronsprecher, Tribute von Panem
Quelle: www.glamour.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Culling": Spieleumsetzung zu "The Hunger Games" geht in die Alpha-Phase
"Die Tribute von Panem"-Reihe soll fortgesetzt werden
Neuer Trailer zu "Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2" online

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 10:36 Uhr von blade31
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
ja und jetzt?
Kommentar ansehen
28.11.2013 10:38 Uhr von ro_rosemann
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Hübsch?

Emma Watsons Sprecherin in der Quelle ist HEIß!
Kommentar ansehen
28.11.2013 10:55 Uhr von knuddchen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
so heiß ist die Sprecherin von der Emma Watson gar nicht, da ist die Jennifer Lawrence heißer und viel hübscher
Kommentar ansehen
28.11.2013 11:02 Uhr von stoske
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@blade31: Jetzt hast du gelernt, dass die News hier nicht für dich alleine verzapft werden, und wir, dass es Hohlnüsse gibt, die das glauben.
Kommentar ansehen
28.11.2013 11:12 Uhr von Daffney
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich manchmal, wie Männer sich die Frauen vorstellen, die an so einer Telefonsex Hotline arbeiten. Bestimmt nicht als fülligere Dame, die in Jogginghosen auf dem Sofa liegt und Schokolade in sich rein stopft und dabei vor Freude stöhnt.
Kommentar ansehen
28.11.2013 11:42 Uhr von maxyking
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Synchronisationen ruinieren 99% aller Filme. Lernt Englisch und schaut euch filme im Originalton an
Kommentar ansehen
28.11.2013 11:56 Uhr von S8472
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@maxyking
Absoluter Quatsch. Gerade weil die Synchronstimmen von Charaktersprechern gesprochen werden und teilweise zur Rolle passend ausgesucht werden, erhält man dadurch einen Mehrwert.
Es gibt nicht wenige Schauspieler, die zwar gut schauspielern, dafür aber nicht vernünftig sprechen können.

Edit - Beispiel:
Gillian Anderson in Akte X. Die Rolle wird für mich erst durch die Synchronarbeit von Franziska Pigulla interessant. Im O-Ton ist die Frau für mich charakterlos und langweilig.

[ nachträglich editiert von S8472 ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 12:53 Uhr von maxyking
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:37 Uhr von Slingshot
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Nur Scheiss-Serien. Kein Dr. House dabei, kein Navy CIS. Nur Bullshit.
Kommentar ansehen
28.11.2013 15:50 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja manche Synchronsprecher sind aber besser als das Original...
Beispiel... Kate Mulgrew -> Capt. Cathrine Janeway ST:VOY die klingt im Original wie ne Bauersfrau aus Iowa... die Deutsche Synchronstimme passt viel besser zu ihrem Typ.
Kommentar ansehen
28.11.2013 16:04 Uhr von john_01
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie ein Sprecher(in) aussieht spielt überhaupt
keine Rolle,auf die Stimme kommt es an.
Z.B. sieht einer meiner Hörbuch - Lieblingssprecher
so garnicht nach meinen Geschmack aus.
Soll ich nun diese Hörbücher wegwerfen ?
Völliger Blödsinn.
Kommentar ansehen
28.11.2013 22:44 Uhr von symphony84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
" Tja manche Synchronsprecher sind aber besser als das Original... "

Dem kann ich nur zustimmen. Ein gutes Beispiel ist Rüdiger Bahr (der Mann hat einen Oscar verdient), die dt. Stimme von Ed O´Neil..
Natürlich ist es manchmal so, dass in einigen Bereichen in der Übersetzung etwas an Witz verloren geht. Das hatte man oft bei den Simpsons oder auch Futurama. Aber im deutschsprachigen Raum sind wir, was die Syncho angeht, doch gut aufgestellt. Wo wären Bud Spencer und Terence Hill heute, ohne Rainer Brandt, Thomas Danneberg, Wolfgang Hess oder Arnold Marquis.
Kommentar ansehen
29.11.2013 09:03 Uhr von Daffney
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@symphony84:
Ich sympathisiere mit deiner Meinung. Bahr ist richtig richtig gut. Bart wiederum wird von einer Frau gesprochen und ich finde das merkt man kaum. Spencer (Pedersoli) allerdings wird von einem Schweizer synchronisiert, das musste ich erst mal sacken lassen! Ich wollte eigentlich nur sagen: hört euch Schwarzenegger Filme im Original an und ihr lacht euch den Arsch ab. "get to the chopper"
Kommentar ansehen
29.11.2013 18:46 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihren Job macht sie jedoch gut ;D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Culling": Spieleumsetzung zu "The Hunger Games" geht in die Alpha-Phase
"Die Tribute von Panem"-Reihe soll fortgesetzt werden
Neuer Trailer zu "Die Tribute von Panem - Mockingjay, Teil 2" online


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?