28.11.13 08:15 Uhr
 4.060
 

CyanogenMod nur noch kurze Zeit über Google Play zu haben

Das beliebte Custom-ROM CyanogenMod bietet seit kurzem auch einen Installer über Google Play an, welcher es auch unerfahrenen Nutzern ermöglicht, eine alternative ROM zu installieren.

Nun hat Google die Macher kontaktiert und gebeten den Installer aus Play zu entfernen, ansonsten werde Google dies selbst tun, auch wenn der Installer gegen keine Store-Regeln verstößt.

Hintergrund ist, dass der Installer die Nutzer veranlasse gegen die Garantiebestimmungen der Hardwarehersteller zu verstoßen. Dies ist vielen Usern nicht bewusst. Sollte der Installer aus dem Play-Store entfernt werden, kann er weiterhin über die Webseite von CyanogenMod bezogen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Zeit, Google+, Google Play, CyanogenMod
Quelle: de.engadget.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 08:42 Uhr von Jaecko
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Mit der Begründung müsste man auch Schraubenzieher in Baumärkten entfernen. Damit kann ich ja schliesslich auch gegen die Garantiebestimmungen von Elektrogeräten verstossen...

Wenn ein User so "unerfahren" ist, dass er nicht weiss, dass er damit die Garantie riskiert, dann soll er´s doch einfach lassen. Und wenns ihm das dennoch Wert ist: dann ist das doch die Entscheidung des Users und nicht die von Google.
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:49 Uhr von SN_Spitfire
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat eher etwas mit dem Druck der Hersteller auf Google zu tun.
Die Hersteller brauchen Google und Google braucht die Hersteller.
Dass die Hersteller und auch Mobilfunkbetreiber auf StandardROMs bestehen (Branding etc.), sollte klar sein.

Wer am Steuergerät des Autos "herumwerkelt", der verliert die Garantie vom Hersteller, sofern kein Tuner bereit ist, hier eine Garantie zu geben. Der Hersteller ist dadurch aus der Schusslinie.

Wenn dann etwas passiert, stehst du allein da und wenn die Versicherung das ebenfalls mitbekommt, dann ist auch dein Geld weg.

Aber sehe da primär auch kein goßes Problem dahinter, da man ja immer noch über die Cyanogen-Seite das Programm herunterladen kann.
Kommentar ansehen
28.11.2013 09:00 Uhr von pjh64
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, der Playstore ist ohnehin für´n Arsch. Die guten Apps verschwinden, wie auf YT die guten Videos verschwinden. Es lohnt sich beim Aufsetzen einer Custom-Rom bereits kaum noch, das gapps-paket(u.a Playstore) zu installieren, sobald eine App einen bestimmten Nützlichkeitsgrad erreicht, muß man sich sowieso im Internet umschauen, und der Playstore hilft nicht weiter.
Kommentar ansehen
28.11.2013 09:24 Uhr von pjh64
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Tsunami: Wenn man die CPU eines Smartphones überlastet(bzw. überhitzt), "friert" es genauso wie ein Rechner ein. So bekommt man ein Handy nicht kaputt, da sowohl der Kernel selbst(Software), wie auch die Schaltungen auf der Platine(Hardware) über die selben Sicherungsmechanismen verfügen, wie PCs auch. Ohne Gewalt bekommt man sie wie PCs eigentlich nur durch nen Kurzschluß in klump.

Das einzige was passieren kann, ist, daß man sich das Gerät verkonfiguriert, so daß es zb. nicht mehr sauber startet. Aber das fasse ich nicht unter "kaputtgehen", weil Mißkonfiguration reversibel ist.
Kommentar ansehen
28.11.2013 11:19 Uhr von pjh64
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Warpilein: Wenn du ein sauberes Abbild deiner Originalfirmware und des gesamten Speichers angefertigt hättest - undzwar als binäres Image, hättest du es wieder aufspielen können.

Klar, wenn jeder Hinz und Kunz ohne viel Hintergrundwissen rumwerkelt, werden wichtige Sachen vergessen und/oder falschgemacht, aber ich finde das ist einem Nutzer die beste Lehre, erst darin rumzuwerkeln, wenn er weiß, was er tut.

Wofür hast du bitte 40 Euro investiert? Dafür daß dir jemand die Original-Firmware raufspielt? Dann wurdest du aber ganz schön ausgenommen.

Nerven kostet soetwas allemale, und man muß auch motiviert sein, sonst macht man halbe Sachen. Mir würde der originale Auslieferungszustand eines Handys allerdings Bauchschmerzen bereiten. So völlig ohne Kontrolle was das Gerät macht. Genauergesagt würde ich so garkein Smartphone haben wollen, sondern würde wieder auf einen der 20-Euro-Klumpen zurückgreifen, die es massig im An- & Verkauf gibt. Tragbarer Computer im Telefon ist schon was nettes, aber nur wenn es sich zu einem gewissen Grad kontrollieren läßt. Zugriffe möchte ich nicht fremdbestimmt verwaltet wissen, da das Gerät für mich so seinen Nutzen verliert.
Kommentar ansehen
28.11.2013 12:39 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
google setzt den willen der hersteller durch, die ihren vorinstasllieren dreck auf den smartphones haben wollen um damit geld zu verdienen
außerdem ermöglicht eine customfirmware fast immer das installieren von werbeblockern, was der industrie nunmal ein dorn im auge ist
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:41 Uhr von nchcom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein

steht aber auch in jeder Anleitung das nach dem rooten die efs und imei Ordner gesichert werden sollen. Und das passiert bei dem Installer glaube ich auch nicht automatisch, da der komplette Linuxbefehlssatz der dazu nötig ist erst durch die Busybox eingepflegt werden muss. Und wenn jemand schon mal im Terminal die Befehle auf einem Handy eingegeben hat weiss wie mühselig das ist. Aber es lohnt sich.
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:43 Uhr von pjh64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@warpilein2:

Ich kenne diese Dateisystemverwurschtelung auf dem S3.
Sie ist der Grund, warum app2sd mit diesem Gerät im originalzustand nicht funktioniert, und man somit nur Fotos & Videos auf der SD speichern kann, aber keine Apps. Ne grauenhafte Geschichte, ich habs platt gemacht und CM10 draufgemacht, jetzt funktioniert es endlich.

Samsung hat da schon einen enormen Mist fabriziert. Aber logisch, will man doch daß der Nutzer sich n neues Handy kauft, nachdem der interne Speicher vollgelaufen ist.
Kommentar ansehen
28.11.2013 18:24 Uhr von Kimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ein Custom ROM nur über einen installer installieren kann, hat auch kein Custom Rom verdient.
Kommentar ansehen
29.11.2013 08:14 Uhr von Ravn73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News ist veraltet. Ist schon entfernt worden: http://www.netzwelt.de/...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?