28.11.13 06:23 Uhr
 4.864
 

USA: 15-jähriger Schüler zündet während des Unterrichts seine Lehrerin an

An der West High School in Knoxville (Tennessee) zündete ein 15-jähriger Schüler während des Unterrichts mit einem Feuerzeug die Bluse und die Haare seiner 23-jährigen Lehrerin Gabriela Penalba an, als sie gerade mit dem Rücken zu ihm stand.

Die anderen Schüler sprangen sofort auf und löschten das Feuer schnell. Gabriela Penalba erlitt zum Glück keine Hautverbrennungen. Nach seiner Tat warf der Schüler das Feuerzeug aus dem Fenster und versuchte zu flüchten.

Nach einer kurzen Verfolgungsjagd zu Fuß, konnten die Schulbeamten jedoch den Schüler ergreifen. Der Junge wurde in die Jugendstrafanstalt überstellt. Er wird wegen schwerer Körperverletzung angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Schüler, Feuerzeug
Quelle: www.local8now.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 07:07 Uhr von Steel_Lynx
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Was du nicht willst was man dir tut,
das füg´ auch keinem Anderen zu.
oder
Auger um Auge,
Zahn um Zahn

Eines davon wird dieser 15 jährige auch in ´Murica schon gehört haben und meiner Ansicht nach, währen die Brandnarben die einzige Straffe, die ihn für immer daran erinnern würden: "Ich soll nicht scheisse sein, Ich soll nicht scheisse sein, Ich soll nicht scheisse sein,..."


[ nachträglich editiert von Steel_Lynx ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 07:16 Uhr von patjaselm2
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
>>>Gabriela Penalba erlitt zum Glück keine Hautverbrennungen.<<<

>>>Er wird wegen schwerer Körperverletzung angeklagt. <<<

hä???
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:26 Uhr von yeah87
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:26 Uhr von Power-Fox
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@patjaselm2

Die Haare von der Frau haben gebrannt das reicht schon...

Außerdem sagt die quelle noch das er zusätzlich noch vor den cops geflohen ist als diese ihn festnehmen wollten das ist auch eine Straftat im land of the free ;) (Evading Arrest)
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:35 Uhr von m0u
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
patjaselm2:
Haare zählen auch zum Körper. Es geht hier nicht um versuchten Mord oder Totschlag, sondern schlicht um Körperverletzung. Schwere Körperverletzung wäre es, wenn die Haare an der Stelle nicht mehr nachwachsen. Mit Pech wäre es Gefährliche Körperverletzung.

§226 STGB Schwere Körperverletzung:
(1) Hat die Körperverletzung zur Folge, daß die verletzte Person
1. das Sehvermögen auf einem Auge oder beiden Augen, das Gehör, das Sprechvermögen oder die Fortpflanzungsfähigkeit verliert,
2. ein wichtiges Glied des Körpers verliert oder dauernd nicht mehr gebrauchen kann oder
3. in erheblicher Weise dauernd entstellt wird oder in Siechtum, Lähmung oder geistige Krankheit oder Behinderung verfällt,
so ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.


§224 STGB Gefährliche Körperverletzung:
(1) Wer die Körperverletzung
[...]
2. mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,
3. mittels eines hinterlistigen Überfalls,
[...]
Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

§223 STGB Körperverletzung
(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

------------

In diesem Fall wird sie vermutlich, aufgrund des hinterhältigen Angriffes mit einem "Butangasverbrenner" auf gefährliche Körperverletzung klagen, Körperverletzung wäre ihr die Strafe wohl zu milde und schwere Körperverletzung kriegt sie aufgrund fehlender Langzeitschäden wohl nicht durch.

[ nachträglich editiert von m0u ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:38 Uhr von langweiler48
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wer regt sich jetzt über die Anklage auf? Wenn in Deutschland jemand vorsätzlich anzündet, dann bekommt er eine Verwarnung und eventuell Sozialdienst aufgebrummt. Da schreit man dann, blödsinnige deutsche Kuscheljustiz.

Was jetzt. Lieber etwas härter anklagen, oder weiterhin solche Typen streicheln und eventuell zur Resozialisierung auf die Bahamas schicken.
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:38 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer regt sich jetzt über die Anklage auf? Wenn in Deutschland jemand vorsätzlich anzündet, dann bekommt er eine Verwarnung und eventuell Sozialdienst aufgebrummt. Da schreit man dann, blödsinnige deutsche Kuscheljustiz.

Was jetzt. Lieber etwas härter anklagen, oder weiterhin solche Typen streicheln und eventuell zur Resozialisierung auf die Bahamas schicken.
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:38 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Da muss man sich nicht wundern, wenn die "Lehrerin" - vermutlich eher Referendarin - weniger als 10 Jahre älter als der Schüler ist.

Da fehlts der Jugend noch am gebührenden Respekt.

Welcome to M´urica

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:38 Uhr von Marcaise
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
This girl is on fire...!
Kommentar ansehen
28.11.2013 09:52 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haha, wenn die Leute hier deutsche Gesetze zitieren um eine Anklage in Amerika zu erklären :D
Kommentar ansehen
28.11.2013 09:55 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Insaint

Durchaus zählt das Abschneiden der Haare in Deutschland als Körperverletzung, wenn dieses vom "Besitzer" nicht gewünscht ist/war.

Zitat Wiki:

"Auch das Abschneiden der Haare erfüllt den Tatbestand der Körperverletzung in der Variante der körperlichen Misshandlung."

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 10:00 Uhr von splashscreen
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
LOOOOL hätt ich gern gesehn
Kommentar ansehen
28.11.2013 10:33 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@The_Insaint

"Sonst könnte man auch jeden Friseur der "Körperverletzung" anzeigen, wenn er einem die Haare "mittels einer gefährlichen Werkzeuges" namens "Schere" abschneidet. Was aber natürlich Blödsinn ist."

Natürlich ist das Blödsinn was du von dir gibst. Beim Friseur gibt man sein Einverständnis. Daher ist es eben keine Körperverletzung.Genauso ist Blutabnehmen ohne richterliche Verfügung durch einen Arzt eine Körperverletzung, stimme ich dem aber beim Hausarzt zu, ist es keine Körperverletzung.

Ebenso mit Haaren.
Kommentar ansehen
28.11.2013 10:41 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@The_Insaint

Die körperliche Misshandlung ist eine Unterform der einfachen Körperverletzung.
Das Schmerzgefühl ist dabei unerheblich.

Auch hier nochmal nachzulesen:

http://www.strafrecht-online.org/...

[ nachträglich editiert von KingPiKe ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 11:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@The_Insaint
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen dass das Haareschneiden beim Friseur den Tatbestand der Körperverletzung erfüllt. Das einzige was den Firseur schützt ist die Tatsache dass du ihm dein Einverständnis gibst.

Weitere solcher "Spezialfälle" sind Tätowierer, Maniküre, Pediküre, Wellness-Oasen (Schönheitsmasken etc.)

Und wenn du meinst ich muss dir körperlich wehtun um eine Körperverletzung zu begehen... das Gegenteil wurde schon mehrfach bewiesen
Kommentar ansehen
28.11.2013 11:38 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo steht das mit der Jugendstrafanstalt?
Kommentar ansehen
28.11.2013 12:08 Uhr von zascha911
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wie die Idioten hier gleich mal wider den jungen vorverurteilen und ihm noch schlimmere Bestrafungen wünschen obwohl kein einziger den Hintergrund kennt. Kein deut besser aber Hauptsache mit dem finger auf andere zeigen, langsam echt erbärmlich.
Kommentar ansehen
02.12.2013 11:34 Uhr von Biene_Maya
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ zascha911

Nenn uns mal einen Hintergrund welcher das Anzünden logisch begründen und erklären würde.
Hat sie ihm etwa eine schlechte Note wegen nichterbrachter Leistung gegeben ?! Ja das rechtfertigt das natürlich!
Das einzige was erbärmlich ist, ( ich bezweifle das du die Definition von diesem Wort überhaupt kennst ) ist dein Kommentar.
Würde dich jetzt auch gern mal anzünden wenn du mit dem Rücken zu mir stehst. Einfach nur wegen deiner bodenlosen Dummheit.

[ nachträglich editiert von Biene_Maya ]
Kommentar ansehen
03.12.2013 19:33 Uhr von zascha911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Biene_Maya schon mal daran gedacht das die Lehrerin Ihn auch gemobbt und dadurch psychisch fertig gemacht haben könnte? Nein? denn dein geistiger Horizont schein wohl für solche fragen nicht weit genug zu reichen, dein Beispiel mit den Noten ist der Beste beweiß dafür. Ach und wenn du mich anzündest, was macht dich dann besser als den Jungen in der News? Erst verurteilen und dann selber so ein scheiß schreiben, Glückwunsch. Dümmer geht es fast nicht mehr.

[ nachträglich editiert von zascha911 ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?