28.11.13 06:30 Uhr
 570
 

USA: Yale-Professor tot in Gefängniszelle gefunden

Samuel See starb in einer Zelle in New Haven, nur einen Tag nachdem er festgenommen wurde. Die Todesursache ist bislang völlig unklar. See lehrte an der Universität Yale Englisch.

Noch-Ehemann Sunder Ganglani soll in der Wohnung vorbeikommen sein, um ein paar Sachen abzuholen. Dann sei der Streit eskaliert, schließlich habe Sees Schwester die Polizei gerufen. Der Uni-Professor attackierte die Beamten dann.

Zu einem Polizisten sagte er, er werde ihn umbringen. Die Beamten nahmen See mit, sperrten ihn in eine Zelle. Am nächsten Morgen war er tot.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Professor, Zelle, Yale
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 08:20 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist passiert?
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:25 Uhr von langweiler48
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Verlassene Homosexuelle bringen nicht ihren Partner, sondern sich selbst um. Bei Mann und Frau ist das meist umgekehrt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?