27.11.13 22:03 Uhr
 2.316
 

Absage: Kein Automobilhersteller will für Deutsche Post ein E-Mobil entwickeln

Die Deutsche Post hatte an sämtlichen großen Auto-Konzerne in Europa eine Anfrage nach der Entwicklung eines speziellen Post-Elektroautos gestellt, doch alle Konzerne erteilten eine Absage. Die Begründung war, dass eine solche Entwicklung nicht profitabel genug wäre.

Doch mit einem Fuhrpark von mehr als 60.000 Fahrzeugen hätte ein solches Fahrzeug durchaus profitabel sein können. Nun entwickelt die Deutsche Post gemeinsam mit verschiedenen kleineren Unternehmen ein eigenes Fahrzeug. Bislang sind 50 Fahrzeuge im Testbetrieb.

Der gut zwei Tonnen schwere Kastenwagen wurde auf der Basis eines VW Caddy entwickelt und verfügt über 41 PS. Angetrieben von einer Lithium-Ionen-Batterie hat das E-Mobil eine Reichweite von gut 80 Kilometern und eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Post, Absage, Deutsche Post
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
Deutsche Post erwägt höheres Briefporto
Britische Wahlkommission befürchtet, Deutsche Post verhindert Briefwahl zu Brexit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 22:25 Uhr von majorpain
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja sorry 80 Km Reichweite ist etwas Mager. Okay für die Postverteilung geht es vielleicht noch. Lassen wir uns überraschen.
Kommentar ansehen
27.11.2013 23:37 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
UPS bekommt demnächst Elektrofahrzeuge in Ballungsgebieten ...
Kommentar ansehen
27.11.2013 23:47 Uhr von xHattix
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Das Teil soll Post ausliefern und keine Weltreisen machen!
80Km sind vollkommen OK und werden wohl niemals am Tag ausgereizt werden.

Die Post besitzt schon seit über 15 Jahren E-Autos um die Pakete auszuliefern. Auf der Insel Juist z.B. wo keine es keine Autos gibt werden Elektrofahrzeuge der Post eingesetzt.
Kommentar ansehen
28.11.2013 00:13 Uhr von Gnarf456
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Post braucht vor allem rechtsgelenkte Fahrzeuge, damit die Zusteller nicht in den fließenden Verkehr aussteigen müssen. Das spart Zeit und ist auch noch sicherer für die Zusteller.
Kommentar ansehen