27.11.13 21:47 Uhr
 622
 

Polizist wegen angeblicher Intimfotos von Kolleginnen angeklagt

Aus dem Saarbrückener Amtsgericht wird heute gemeldet, dass ein inzwischen von seinem Job suspendierter Polizist angeklagt wird. Ihm wird vorgeworfen, mehrfach Kolleginnen heimlich in Toiletten und in Umkleideräumen gefilmt zu haben.

Bereits im Mai 2013 hieß es aus dem saarländischen Innenministerium, dass der Polizist seine voyeuristischen Verfehlungen gestanden hatte. Daraufhin wurde er von seinem Arbeitsverhältnis als Polizist suspendiert.

Um die 30 Mal soll der 31-Jährige mit versteckter Kamera unter Toilettenwänden und Umkleidekabinen Nacktfotos von Polizistinnen geschossen haben.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Polizist, Nacktfoto, Voyeur
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2013 05:25 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem Urteil sollte er mit den Fotos zu Pornofotografen gehen um sich dort zu bewerben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?