27.11.13 21:25 Uhr
 1.089
 

China wird im Jahr 2025 weltweit höchste Lungenkrebsrate haben

Laut chinesischen Medizinern und der WHO wird es in China im Jahr 2025 weltweit die meisten Fälle von Lungenkrebs geben. Nach dem Bericht werden rund eine Million Menschen an dieser Krebsart erkranken. Hauptursache dafür ist zum einen das Rauchen und zum anderen die hohe Luftverschmutzung.

Weltweit gibt es noch immer gut 1,1 Milliarden Raucher, von denen etwa 350 Millionen in China leben. Aktuell ist im Vergleich zum Vorjahr die Erkrankung an Lungenkrebs in dem bevölkerungsreichsten Land der Erde um gut 26,9 Prozent gestiegen.

Chinesische Mediziner erklärten das Rauchen zum Hauptgrund einer Lungenkrebs-Erkrankung. Doch in einem aktuellen Bericht der WHO zur Situation in China wird verstärkt auch die Luftverschmutzung durch Industrieabgase in den Fokus gerückt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, weltweit, Lungenkrebs, Rate
Quelle: german.cri.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 22:37 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Soso - und die wenigsten Fälle von Lungenkrebs werden so Länder wie Lichtenstein, Andorra oder der Vatikan haben. Warum? Weil dort einfach nicht so viele Menschen leben wie in China.
Dass China in absoluten Zahlen auch hier weltweit vorne ist, das verwundert weniger.
Interessant wäre hier die Prozentzahl, der Anteil an der Gesamtbevölkerung.
Wobei.... wenn von 350 Millionen chinesischen Rauchern etwa eine Million an Lungenkrebs erkranken bedeutet das dass ´nur´ jeder 350te an Lungenkrebs erkrankt - also etwa 0,3%.
Dabei wird doch immer so getan als würde jeder Raucher fast zwangsweise Lungenkrebs bekommen.
Welchen Anteil der Smog daran trägt und wie viele der lungenkrebserkrankten Nichtraucher sind, darüber wird erst gar nicht geredet. ;-P
Kommentar ansehen
28.11.2013 06:54 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte letztens bei einem anderen Bericht eine riesen Diskusion mit "predator20", der wollte mir partou nicht glauben das Feinstaub genaus schlimm ist wie Rauchen....bin mal gespannt mit welchen Argumenten er jetzt noch kommt.

Das dass in China so hoch ist, mit dem Lungenkrebsrisiko, liegt aber wohl AUCH daran, dass dort der Stress für die Menschen (Bevölkerungsdichte, Arbeits- und Wohnsituation und Geselschaft) sehr hoch ist.
Stressinduziertes Tumorwachstum ist nicht nur bei Magengeschwüren bekannt.
Kommentar ansehen
28.11.2013 09:46 Uhr von perMagna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rauchen ist für den Staat eine super Sache. Die Menschen zahlen über das Leben eine Sondersteuer und überleben meistens so lange, bis sie das Rentenalter erreichen bzw. sterben nach wenigen Rentenbezugsjahren. Was will man mehr? Zwanzig Jahre Rente beziehen ist eine Katastrophe für die Kassen.
Kommentar ansehen
28.11.2013 14:52 Uhr von uhrknall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass Chinesen die Weltmeister im Rauchen sind, habe ich mir auch schon gedacht.
Aber warum erst 2025 die Weltmeister im Lungenkrebs? Und welche Länder landen noch vorher auf Platz Eins? Oder fehlt hier einfach nur die Schadenfreude?

[ nachträglich editiert von uhrknall ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?