27.11.13 21:13 Uhr
 2.413
 

Duisburg: Komplette Elektroinstallation aus Asylbewerbereinrichtung gestohlen

In Duisburg wurde von Metalldieben die komplette Elektroinstallation aus einem renovierten Haus gestohlen. Das Gebäude wurden gerade für Asylbewerber hergerichtet. Es entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Der Chef des Immobilienmanagements Duisburg (IMD) berichtet, dass es zur Zeit auf vielen der Baustellen Probleme wegen Diebstahls von Metall gebe. Auch Brandstiftung komme gehäuft vor. Kameraüberwachung und Beleuchtung der Gelände schrecken nicht ab.

Inzwischen werden die Baustellen durch ein Sicherheitsunternehmen bewacht, was die Kosten in die Höhe treibt. Durch die Kabeldiebstähle in der Asyleinrichtung verzögerte sich die Renovierung erheblich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Duisburg, Asylbewerber, Metall
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 21:49 Uhr von Michael2505
 
+31 | -4
 
ANZEIGEN
Vom eigenen Kunden abgezockt. Selber schuld! Vernünftige Mietwohnungen draus machen z.B. für Studenten. Die bekommen so ja schon kaum Wohnungen zu einem fairen Preis. Lieber Studenten als was anderes...
Kommentar ansehen
27.11.2013 22:32 Uhr von shadow#
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Hurra, Idiotenparade...
Kommentar ansehen
27.11.2013 22:49 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2013 23:02 Uhr von xdamix
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Als wir damals nach D´land kamen, lebten wir viel schlechter als in der Heimat. Ca. 3 Jahre lebten wir in Containern, in denen gewöhnlich Bauarbeiter übernachten (Betonung liegt auf übernachten!), inkl. Gemeinschaftstoilette und -dusche.
Wenn ich jetzt lese, wie man den Zigeunern in den Arsch kriecht könnte ich kotzen. Eine unrenovierte Wohnung gilt ja schon als unmenschlich...für deren Ansprüche.
Liebe Politiker und Linke: Guckt euch das Pack mal in Wirklichkeit an und nicht in Malbüchern! Die Wahrheit wird euch nicht schmecken!
Kommentar ansehen
28.11.2013 01:02 Uhr von EIKATG
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
NIx neues...

Ich hatte schon mit 4-5 Immobilien für Asylanten zu tun. Es ist ganz normal das Vaterstaat i.d.R. eine Vollrenovierung garantiert wenn der Mietvertag ausläuft.

Und wie es in diesen, Löchern danach aussieht ist das nicht verwunderlich. Da würde nicht mal mehr ein Penner drin übernachten. Trifft zwar logisch nicht auf alle zu, aber 85% der Wohnungen... einfach nur igitt.
(und falls die Frage kommt, die ganzen Immobilien waren in einem Tip-Top zustand (tlw. Neubauten)!

Allerdings konnte man die nach 5 Jahren mehr oder minder gleich wieder platt machen.

Mal so ne kleine "Mängelliste" die ich bei einem Objekt gemacht habe.

Sämtliche Metallaufbauten wie z.B Geländer, Briefkästen, nicht genutzte Heizkörper usw waren mal schnell über Nacht "weg". Da die Heizkörper tlw. fehlten (und im Winter schien es dann doch bissl kalt zu sein) wurden Holzverkleidungen verheizt (ich dachte echt im ersten Moment, warum da so ein Öl-Fass im Garten steht). Was nicht unbedingt gebraucht wurde, schien man abgebaut und versetzt zu haben. Von den Sanitär-Einrichtungen, Tapezier- und Bodenarbeiten will und brauch ich denk ich nicht all zu viel zu sagen :(

Glaubt mir eines... das ganze war nicht wirklich lustig... :(
Kommentar ansehen
28.11.2013 05:31 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Da sollte die Polizei aber mal flugs bei den zukünftigen Bewohner n nachsehen.
Kommentar ansehen
28.11.2013 06:09 Uhr von muhukuh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
weil brandanschläge auch den zukünftigen bewohnern so hilfreich ist
Kommentar ansehen
28.11.2013 12:15 Uhr von ksros
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und am Ende sich über die miesen Wohnverhältnisse beschweren. Wer denen ein renoviertes Haus zur Verfügung stellt, kann sein Geld auch gleich im Klo runterspülen.
Kommentar ansehen
28.11.2013 14:46 Uhr von kniekehle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die brauchen kein Licht... wird eh wieder alles zerstört und zudem geklaut und verkauft was nicht festgeschweisst ist.
Und selbst festgeschweisst ist keine Garantie dafür, dass es am Platz bleibt...

[ nachträglich editiert von kniekehle ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?