27.11.13 20:04 Uhr
 5.009
 

Im Parkhaus: Dieser Fiat rottet vor sich hin

Bereits seit vielen Monaten rottet in der Münchener Parkgarage in der Hochstraße ein blauer Fiat vor sich hin. Ein Besitzer, der das Fahrzeug abholt, wurde bisher nicht gesichtet.

Der Halter des Fahrzeugs konnte auch durch eine polizeiliche Halterermittlung bisher nicht festgestellt werden.

Das Auto, was nicht in einem Dauerparker-Bereich abgestellt wurde, dürfte einiges an Parkgebühren kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, München, Fiat, Parkhaus
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"
China: Edelsteinschmuggel - Mann packt 1.000 Diamanten in seinen Schuh

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 21:25 Uhr von Wunderkeks
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich steckt kein Vermisstenfall dahinter.
Kommentar ansehen
27.11.2013 21:29 Uhr von farm666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber noch 4 jahre stehen lassen, 10000€ ansammeln und hoffen das sich der besitzer sich meldet anstatt abzuschleppen und leer aus gehen
Kommentar ansehen
27.11.2013 22:08 Uhr von JerryHendrix
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@aberaber

Genauso siehts aus. Es heißt ja nicht umsonst "Fehler In Allen Teilen"
Kommentar ansehen
27.11.2013 22:47 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@farm666:
Die Chance dass da noch Geld rein kommt ist wohl eher gering.
Besser den Wagen verschrotten lassen und für den Platz weiter sichere Gebühren kassieren. Das Geld ist dann sicherer in den Kassen und auf die Dauer wohl mehr. Selbst wenn im Schnitt nur 1€/Stunde rein kommt (immer wird der Platz auch nicht besetzt sein) sind das pro Jahr 8760€.
Kommentar ansehen
27.11.2013 22:53 Uhr von MBGucky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Autos dürfen im Parkhaus maximal 2 Jahre, bzw. Neuwagen 3 Jahre parken. Danach müssen sie erst wieder zur HU.

Der Halter wird wohl anhand der Fahrgestellnummer zu ermitteln sein.
Kommentar ansehen
27.11.2013 23:40 Uhr von dr-snuggles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich kanns echt nicht glauben... darüber ne news zu schreiben ist wie wenn man eine schreibt mit dem titel "im winter wird es kälter als draussen".

was hier alles so durchgeht in letzter zeit ist echt zum heulen :-((
Kommentar ansehen
28.11.2013 00:51 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn etwas dahin rostet dann ein mercedes, aber die sind zu edel um darüber zu lachen.

http://data.motor-talk.de/...

[ nachträglich editiert von AdiSimpson ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 08:36 Uhr von Joker01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt doch so viele Exporthändler, die für so eine Rostlaube noch Kohle zahlen und abholen. Sind die Halter zu blöd mit so einem Händler Kontakt aufzunehmen?
Kommentar ansehen
28.11.2013 09:17 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inhaltlich und sprachlich Müll.

Entweder er verrottet oder er rottet vor sich hin.
Kommentar ansehen
28.11.2013 09:43 Uhr von Marcaise
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welcher Fiat rottet nicht vor sich hin?
Kommentar ansehen
28.11.2013 10:16 Uhr von stitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke! Durch deine "News" konnte ich die Bedeutung von "inhaltsleeres Gestammel" neu für mich definieren.
Kommentar ansehen
28.11.2013 21:14 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Joker01

hast du mal mit solchen gestalten verhandelt?
wohl eher nicht, sonst würdeste das nicht vorschlagen.
lieber würd ich meine karre mit ner nagelschere zerlegen und im hausmüll entsorgen, wie nochmal mit solchen vollpfosten zu verhandeln.


@ news

nunja, der fiat macht nunmal das was er am besten... parken! denn fahren kann man zu so einer katastrophe auf 4 rädern nicht sagen.


[ nachträglich editiert von Prachtmops ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?