27.11.13 20:04 Uhr
 5.003
 

Im Parkhaus: Dieser Fiat rottet vor sich hin

Bereits seit vielen Monaten rottet in der Münchener Parkgarage in der Hochstraße ein blauer Fiat vor sich hin. Ein Besitzer, der das Fahrzeug abholt, wurde bisher nicht gesichtet.

Der Halter des Fahrzeugs konnte auch durch eine polizeiliche Halterermittlung bisher nicht festgestellt werden.

Das Auto, was nicht in einem Dauerparker-Bereich abgestellt wurde, dürfte einiges an Parkgebühren kosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, München, Fiat, Parkhaus
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 21:25 Uhr von Wunderkeks
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich steckt kein Vermisstenfall dahinter.
Kommentar ansehen
27.11.2013 21:29 Uhr von farm666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber noch 4 jahre stehen lassen, 10000€ ansammeln und hoffen das sich der besitzer sich meldet anstatt abzuschleppen und leer aus gehen
Kommentar ansehen
27.11.2013 22:08 Uhr von JerryHendrix
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@aberaber

Genauso siehts aus. Es heißt ja nicht umsonst "Fehler In Allen Teilen"
Kommentar ansehen
27.11.2013 22:47 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@farm666:
Die Chance dass da noch Geld rein kommt ist wohl eher gering.
Besser den Wagen verschrotten lassen und für den Platz weiter sichere Gebühren kassieren. Das Geld ist dann sicherer in den Kassen und auf die Dauer wohl mehr. Selbst wenn im Schnitt nur 1€/Stunde rein kommt (immer wird der Platz auch nicht besetzt sein) sind das pro Jahr 8760€.
Kommentar ansehen
27.11.2013 22:53 Uhr von MBGucky