27.11.13 17:55 Uhr
 454
 

Türkei wohl tiefer in Waffenlieferungen an Rebellen verstrickt, als angenommen

Der türkischen Opposition zufolge sind die türkischen Behörden offenbar stärker in Waffenlieferungen in die von Al-Kaida beherrschten Gebiete Syriens involviert, als bisher angenommen.

Der türkische Oppositionspolitiker Kemal Kilicdaroglu verwies auf die Aussage des Fahrers eines vor kurzem aufgeflogenen Waffentransports. Dieser sagte aus, dass frühere Waffenlieferungen unter den Augen der Gendarmerie stattfanden.

Einem Bericht des türkischen Innenministeriums nach, haben sich rund 500 türkische Staatsbürger radikal-islamistischen Gruppen aus Syrien angeschlossen. Premier Erdogan wies den Vorwurf, die syrischen Rebellen zu unterstützen, in der Vergangenheit mehrmals zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TausendUnd2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Syrien, Waffe, Recep Tayyip Erdogan, Rebellen, Lieferung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Recep Tayyip Erdogan trifft sich mit seinem "geschätzten Freund" Wladimir Putin
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 21:28 Uhr von Faceried
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Eine News die bei dem ganzen Syrien Thema unterging:

http://www.hurriyetdailynews.com/...

Erdogans Leute setzten am "Teachers Day" in Ankara Wasserwerfer und Tränengas gegen Lehrer und Professoren ein.....gegen 30-70 Jährige Männer und Frauen. Wie kaltblütig kann man bitte sein?
Kommentar ansehen
28.11.2013 00:17 Uhr von Samael70
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würde mehr interessieren woher die Waffen stammen, wer geliefert hat und von wem die Waffen bezahlt wurden. Der Rest ist doch schon seit einem Jahr bekannt.
Kommentar ansehen
28.11.2013 12:08 Uhr von YilmazG
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Soll das Syrische Regime doch zu Grunde gehen, ich würd die ganz offen unterstützen einfach nur aus Rache dafür das diese möchtegerns die pkk über Jahrzehnte unterstützt haben.

Wo sind die lauten stimmen das man so was nicht dulden soll? Ach ja Moment die Bomben ja nur in der Türkei mit in Europa erwirtschafteten Drogengeldern und Basen südlich der Türkei, dann ists ja ok.
Kommentar ansehen
28.11.2013 19:27 Uhr von ElChefo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schrecklich, wozu Länder, die andere Länder kritisieren, in der Lage sind.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Recep Tayyip Erdogan trifft sich mit seinem "geschätzten Freund" Wladimir Putin
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?