27.11.13 17:49 Uhr
 91
 

New York: Internationaler Solidaritätstag mit den Palästinensern

Mit verschiedenen Aktivitäten wurde in New York der Internationaler Solidaritätstag mit den Palästinensern gefeiert.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, der wegen der Konferenz zum Solidaritätstag eine Ansprache abhielt, sagte, der Siedlungsbau durch Israel auf palästinensischem Boden würde den Verhandlungsprozess stören.

John Ashe, Präsident der UN-Vollversammlung, schloss sich bei seiner Rede Ban Ki Moon an. Auch Ashe war der Meinung, dass den Friedensgesprächen eine Chance gegeben werden müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Israel, New York, Palästina, Solidarität
Quelle: www.trtdeutsch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Will Hillary Clinton nun Bürgermeisterin von New York werden?
New York: Sikhs-Polizisten mit Turban statt Uniformmütze
New York: Frau sticht auf Schwarzen ein, weil er ihr einen Sitzplatz anbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 18:55 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Haben sie den Nine/Eleven schon verdrängt...

Schämen sollten die New Yorker sich...
Kommentar ansehen
27.11.2013 20:47 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Eine gute Sache. Etwas ähnliches sollte es auch in Deutschland geben. Unterstützt werden sollte auch am 30.11 in Israel der Protest der arabischen Ethnie gegen der Prawer Plan

@Frank was sollen die Palästinenser mit 9.11 zu tun haben.
Nur weil sie Moslems sind?
Es gibt überdies christliche Palästinenser und Menschen, die für die Palästinenser einstehen, die nicht zu der Ethnie gehören.

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Will Hillary Clinton nun Bürgermeisterin von New York werden?
New York: Sikhs-Polizisten mit Turban statt Uniformmütze
New York: Frau sticht auf Schwarzen ein, weil er ihr einen Sitzplatz anbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?