27.11.13 16:49 Uhr
 77
 

Fußball: Die ukrainische Nationalelf muss ein Spiel vor leerer Kulisse bestreiten

Der Einspruch der Ukraine gegen die Strafe der FIFA wurde abgeschmettert. Es bleibt bei den Ausschluss der Zuschauer für die nächste WM-Qualifikationspartie.

Zuschauer hatten in dem WM-Qualifikationsmatch der Ukraine gegen San Marino rechtsextreme Sprüche skandiert und Nazi-Symbole hochgehalten.

Zudem darf die A-Nationalmannschaft im Stadion von Lwiw keine WM-Qualifikationsspiele mehr absolvieren. Der ukrainische Fußballverband muss zudem eine 36.500 Euro Geldbuße entrichten.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ukraine, Nationalmannschaft, Geldstrafe, Nationalelf, Nationalsozialismus, WM-Qualifikationsspiel
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?