27.11.13 15:01 Uhr
 7.115
 

Vergewaltigungsopfer in Tansania muss als Strafe die Polizeiwache putzen

Ein Vergewaltigungsfall aus Tansania zeigt, wie viel Leid Frauen in Ostafrika bis heute noch ertragen müssen. Ein 13-jähriges Mädchen wurde von einem Taxifahrer dreimal vergewaltigt und ging daraufhin zu der ansässigen Polizeistation, um das Verbrechen zu melden.

Wäre das nicht schon schlimm genug gewesen, wird das Mädchen auch noch von den Polizisten schikaniert. Sie wurde in eine Zelle gesperrt, um sie dazu zu bringen, die Anschuldigungen fallen zu lassen. Man brachte sie als Druckmittel sogar in einen Raum mit ihrem Peiniger und erpresste sie.

Letztendlich gab das Mädchen nach und unterschrieb einen Bericht, der besagte, dass sie ihren Peiniger noch nie vorher gesehen hatte. Die Polizei ließ sie schließlich gehen, nachdem sie noch die Polizeiwache putzen musste. Aber ihre Angehörigen wollen nicht aufgeben und weiterhin mit einem Anwalt für Gerechtigkeit kämpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Vergewaltigung, Afrika, Polizeiwache, Tansania, Frauenfeindlichkeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden
Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 15:43 Uhr von langweiler48
 
+28 | -14
 
ANZEIGEN
@highnrich1337 ........

Trittst du jetzt in die Fußstapfen von unseren so allbeliebten Haberal?

Lass es dir gesagt sein - Einer von dieser Sorte reicht hier bei SN
Kommentar ansehen
27.11.2013 15:50 Uhr von r3vzone
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Kranke Welt
Kommentar ansehen
27.11.2013 15:59 Uhr von mort76
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Haberal,
das ist doch schon seit einigen Jahren so.
Kommentar ansehen
27.11.2013 16:48 Uhr von ConalFowkes
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@Haberal
Ja genau dem Spiegel kann man nicht vertrauen. Der Spiegel wurde unterwandert von Illuminaten welche sich mit der Scientology.Organisation verbrüdert hat. Gelenkt werden die Gruppen durch die NSA welche wiederum in direkter Verbindung mit den in Roswell abgestürzten Aliens stehen!!! Das einzig wahre ist die Hürriyet!
Kommentar ansehen
27.11.2013 17:02 Uhr von Nebelfrost
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@haberal

zitat: "leider musste ich in jüngster Vergangenheit die Erfahrung machen, dass man dieser Quelle nicht mehr vertrauen kann."

das ist doch nicht dein ernst, oder? aber deiner heißgeliebten infokriegerquelle namens "deutsch-tuerkische-nachrichten.de" kann man hingegen voll und ganz vertrauen? ich glaub es hackt!!!
Kommentar ansehen
27.11.2013 17:33 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenigstens die Familie kämpft noch für Gerechtigkeit. Es kann ja wirklich nicht angehen daß eine 13-jährige vergewaltigt wird ohne daß sie dafür gesteinigt wird.
Kommentar ansehen
27.11.2013 18:18 Uhr von Boersenmantel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Norden und das Küstengebiet sowie die ehemaligen Karawanenstraßen sind größtenteils bis stark islamisch geprägt." Quelle Wikipedia

Noch Fragen, Kienzle?
Kommentar ansehen
27.11.2013 19:54 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Alles Einzelfälle und allenfalls kulturell bedingt. Der Islam hat auch nichts mit dem Islam zu tun. Die haben den Koran falsch verstanden. Islam ist Frieden. Habe ich was vergessen?
Kommentar ansehen
28.11.2013 00:25 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerechtigkeit in Afrika? Viel Glueck.
Kommentar ansehen
29.11.2013 13:49 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte da irgend wann mal einem bedeutenden Höher gestellten die Tochter mißhandelt werden. Würde vermutlich andere Folgen haben. Selbstjustiz ist zwar nicht so modern aber ich glaube mir bliebe da nichts anderes übrig. Wenn der Gesetzgeber unfähig ist und unsere Leben nicht mehr genügend geschützt sind, muß man den Spieß umdrehen und sich organisieren? Nennt man je nach dem wer davon Spricht dann Revolution, Terror oder Wahlsieg.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Beweisbilder gepostet: Carmen Geiss heiratete in Strapsen und Dessous
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?