27.11.13 14:00 Uhr
 232
 

Große Koalition: Horst Seehofer saß auf "Dr. Merkel"-Platz und umgekehrt

Die Große Koalition ist bei ihrer Pressekonferenz mit einer Panne gestartet.

Horst Seehofer saß auf dem Platz der für "Dr. Merkel" beschildert war und umgekehrt. Die Kanzlerin bemerkte den Fehler und ordnete an, die Schilder zurechtzurücken.

SPD-Chef Sigmar Gabriel saß auf dem richtigen Platz und lobte den "Koalitionsvertrag für die kleinen Leute".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Koalition, Horst Seehofer, Sigmar Gabriel, Große Koalition
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 14:03 Uhr von Rammar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ne das geht so nicht, da müssen jetzt aber neuwahlen her!
Kommentar ansehen
27.11.2013 15:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stellt euch vor, was passiert wäre, wenn sie es nicht rechtzeitig bemerkt hätten.
Kommentar ansehen
27.11.2013 21:47 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier wurde das Vaterland verkauft und verraten nur um an der Macht zu bleiben!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?