27.11.13 12:43 Uhr
 171
 

Moskau: Riesiger Louis-Vuitton-Koffer darf nicht auf Rotem Platz bleiben

EIn neun mal 30 Meter hoher Koffer der Marke Louis Vuitton auf dem berühmten Roten Platz in Moskau sorgte für Empörung (ShortNews berichtete).

Nun soll der gigantische Koffer verbannt werden, in dessen Innerem eine Ausstellung stattfindet. Die Ticketerlöse sollten benachteiligten Kindern in Russland zugute kommen.

Politiker setzten nun jedoch durch, dass der Koffer verbannt werden wird, denn der Rote Platz sei ein "heiliger Ort".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Platz, Moskau, Koffer
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen
Katholiken: Ehe-Annullierungen steigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 13:45 Uhr von Wiggleshaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Was, benachteiligte Kinder bekommen Geld und wir nicht? Nicht mit uns, weg mit dem Koffer!"

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?