27.11.13 11:42 Uhr
 220
 

Wahrnehmungspsychologie: Nachahmung anderer schmälert eigene Er­folgs­chan­cen

Wenn jemand eine Person unabhängig davon ob Feind oder Freund schätzt oder die selben Ziele verfolgt, dann ist man dazu geneigt, diese Person zu imitieren.

Nun konnten amerikanische Forscher zeigen, dass die Nachahmung gegnerischen Verhaltens selbst dann erfolgt, auch wenn es mit Nachteilen verbunden ist und die Entscheidung darüber nicht bewusst getroffen wird.

"Unabhängig von den sozialen Aspekten der Nachahmung genügt es bereits, jemanden bei einer bestimmten Handlung zu beobachten, um beim Beobachter die gleichen Verhaltensweisen auszulösen", so Marnix Naber, Wahrnehmungspsychologe an der Harvard University in Cambridge.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gegner, Nachahmung, Imitation
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 13:45 Uhr von Samael70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nachahmung gegnerischen Verhaltens, wird von der Natur erfolgreich angewendet. Es erhöht nicht nur die Erfolgschancen sondern auch die Überlebenschancen.
Kommentar ansehen
28.11.2013 12:53 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar.. Die Studie ist ja auch übertragbar und verallgemeinerbar^^

[ nachträglich editiert von limasierra ]
Kommentar ansehen
28.11.2013 13:00 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"In our experiments, participants performed a two-player arcade game in which they could win money when they quickly hit targets on a touchscreen before their opponent."

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?