27.11.13 07:23 Uhr
 3.448
 

70 Prozent der Nürnberger Müllmänner trinken Alkohol

Im Abfallwirtschaftsbetrieb der Stadt Nürnberg (ASN) herrscht Alkoholverbot. Nun erheben Mitarbeiter in einem anonymen Brief schwere Vorwürfe.

Es soll schon frühmorgens in der Umkleidekabine mit Schnaps und Bier losgehen. Viele trinken schon auf dem Weg zur Arbeit am Kiosk. Von Lokalen, bei denen der Müll abgeholt wird, gibt´s nicht selten als Dankeschön eine Flasche, auch das, was manche Bürger vor die Tonnen stellen", so weiter in dem Brief.

Der Umweltreferent der Stadt Nürnberg Peter Pluschke glaubt nicht, dass dies so zutrifft. Eher glaube man, da in dem Brief auch Namen genannt werden, dass hier jemand Leute anschwärzen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Alkohol, Verbot, Nürnberg, Brief
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 08:08 Uhr von urxl
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man die Überschrift noch dümmer formulieren? Es trinken natürlich mehr als 70% der Müllmänner Alkohol, die Frage ist doch, ob im Dienst.
Kommentar ansehen
27.11.2013 08:28 Uhr von Adam_R.
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Bei so einer Arbeit MUSS man ja saufen. Ich stelle denen am Müllabfuhrtag auch oft mal ein paar Bier hin. Das nehmen die immer gern mit.
Kommentar ansehen
27.11.2013 09:03 Uhr von Daffney
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie viele von den Müllfrauen trinken? Die haben aber bestimmt auch sonst größere Probleme.
Kommentar ansehen
27.11.2013 10:43 Uhr von TyranosaurusPex
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Solange die Arbeit ordnungsgemäß verrichtet wird kann es den Leuten egal sein wie viel Alkohol sie trinken
Kommentar ansehen
27.11.2013 10:48 Uhr von turmfalke
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
70% der deutschen Müllmänner! Denn anders wird dieses Geschäft nicht zuertragen sein, den Müll der Anderen zu entsorgen. Aber einfach Dankeschön Geschenke vor die Tonnen stellen geht ja gar nicht, dass ist Beamtenbestechung, fragt mal unsere Politiker, die wissen das.
Und diese Nestbeschmutzer die das veröffentlicht haben werden schon ihre Vorteile aus diesem Brief erhalten haben, das klein Lob der Chefs und die große Verachtung der Kollegen!
Kommentar ansehen
27.11.2013 11:04 Uhr von opheltes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Politikern sind es uebrigens 71 %.
Kommentar ansehen
27.11.2013 11:04 Uhr von Wurstachim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
*Peter Pluschke glaubt nicht* mal gut das er alles besser weiss...
Kommentar ansehen
27.11.2013 12:25 Uhr von brycer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Chefs wohl den Brief gelesen - kurz inne gehalten - und dann in ihre Schreibtischschubladen geschaut.
Was sie da erblickten ließ sie das Problem als gering betrachten. ;-)

Wenn in einem anonymen Brief Namen genannt werden, dann geht es mit sehr großer Wahrscheinlichkeit darum die anderen anzuschwärzen.
Entweder weil man bei der letzten Party selber sturzbesoffen rausgeflogen ist, während die anderen fröhlich weiter gefeiert haben ;-)
oder weil man heiß ist auf den Job eines der angeschwärzten.
;-P
Kommentar ansehen
27.11.2013 13:31 Uhr von jotbes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hm, was sind schon 70%, nach einer Emnidumfrage, sollen 99,9% der Politiker Alkoholiker sein. Lasst doch dem Müllmann sein Bier zum Feierabend.
Nehmt dem Politiker sein Spielzeug weg. Aber Man(n) darf doch betrunken Politiker sein, oder?
Kommentar ansehen
27.11.2013 15:26 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die anderen 30 % Bekifft die sind früher immer von ihren Fahrzeugen gefallen das sah immer Lustig aus da sie betrunken oder bekifft waren hat man sie in die Fahrer kabine getragen und keinen Krankenwagen geholt.
Kommentar ansehen
27.11.2013 15:32 Uhr von mat123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist bei uns auch üblich, was an die Tonne zu stellen.
Müllmänner sind wichtige Personen geworden, die mir und dir schon mal einen Endsorgungsgefallen erledigen.
Kommentar ansehen
27.11.2013 20:16 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich wuste schon immer dass sie untern den durschschnitt liegen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?