27.11.13 06:54 Uhr
 5.059
 

USA: Siebenjähriger wird beim Spielen von einem Meteoriten getroffen

Eine beinahe unglaubliche Geschichte ereignete sich vor Kurzem in Florida in den USA.

Dort spielte ein sieben Jahre alter Junge gerade in der Einfahrt seines Elternhauses, als er am Kopf von etwas getroffen wurde und blutete. Zuerst dachten er und seine Eltern an einen Golfball oder etwas ähnliches.

Doch dann fanden sich seltsame kleine Steine in der Einfahrt, die zudem magnetisch waren. Forscher sind sich nach ersten Untersuchungen fast sicher, dass der Junge von einem Meteoriten getroffen wurde. Genaue chemische Tests folgen noch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Junge, Spielen, Meteorit
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2013 07:33 Uhr von Fred_Flintstone
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Zeichen, ein Zeichen!
Kommentar ansehen
27.11.2013 09:05 Uhr von Rex8
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Phenomenon, next Genaration...
Ich wäre zum nächsten Lotto laden gelaufen und getippt :-)
Kommentar ansehen
27.11.2013 11:19 Uhr von jackblackstone
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
dachte immer die dinger haben mehrere 10.000 km/h einschlagsgeschwindigkeit.
da muss der junge ja ein titan schädel gehabt haben.
Kommentar ansehen
27.11.2013 12:45 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
dann muss das aber ein sehr sehr langsamer meteorit gewesen sein. normalerweise würde ein herabstürzender meteorit in den kopf des kindes einschlagen wie eine gewehrkugel. ich habe selbst schon mal den einschlag eines kleinen meteoriten gesehen oder besser gesagt, das was er angerichtet hat. er ist in ein hausdach eingeschlagen und hat in das ziegeldach ein loch geschlagen. das teil war auch nicht allzu groß, vielleicht 2 cm.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
27.11.2013 16:15 Uhr von Tuvok_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte es eher für wahrscheinlich das der Junge nicht direkt sondern von Splittern / Querschlägern getroffen wurde als diese Überreste neben ihm auf dem Boden einschlugen.. Direkte Treffer wären wohl nicht so gut ausgegangen....
Und der Junge sollte mal Lotto Spielen :)
Wie hoch war noch die Wahrscheinlichkeit von einem Meteoriten getroffen zu werden ?
Kommentar ansehen
27.11.2013 17:06 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der ist aber früh dran:
http://worldwide-datas.com/...
Kommentar ansehen
27.11.2013 21:07 Uhr von georgygx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"beinahe unglaublich"
"fast sicher"

ich hätte die news fast positiv bewertet
Kommentar ansehen
03.04.2014 00:44 Uhr von Bastelpeter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man beachte das Datum der "News"

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?