27.11.13 06:45 Uhr
 75
 

Mode: Jigsaw plant für die kommenden fünf Jahre

Peter Ruis, der vorher bei John Lewis arbeitete, ist seit diesem Sommer der neue Leiter der Modekette Jigsaw. Ruis meinte: "Das Geschäft war schon immer gut, es ist jedoch in der letzten Zeit etwas träge."

Diese Marktanalyse kommt reichlich spät für die gerade geschlossene Schwester-Modekette "Kew". "Jigsaw" wünscht den jährlichen Umsatz in den nächsten fünf Jahren von 77 Millionen Pfund auf 100 Millionen Pfund zu steigern.

Der Konzern besitzt momentan 61 Verkaufsläden. Bis Weihnachten sollen noch vier weitere Läden hinzukommen.


WebReporter: Passoplayer96
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Modekette, Jigsaw
Quelle: www.theguardian.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?