26.11.13 18:57 Uhr
 655
 

USA: Zugpferd einer Amisch-Familie während der Kutschenfahrt erschossen

In Pennsylvania hörte eine mit einer Pferdekutsche fahrende Amisch-Familie einen Knall, als ein entgegen kommendes Fahrzeug an ihnen vorbeifuhr.

Die Insassen der Kutsche, bestehend aus einem Ehepaar mit drei Kindern, dachten, es handelte sich um einen Feuerwerkskörper und fuhren noch knapp eine Meile bis zu ihrer Farm. Dort angekommen entdeckten sie, dass ein Pferd aus dem Maul blutete.

Als das Pferdegeschirr entfernt wurde, stellten die Amische fest, dass eine Kugel in der Brust des Tieres steckte. Vor dem Eintreffen des Tierarztes verstarb das Pferd. Die Polizei ermittelt. Dem Täter drohen Anklagen wegen rücksichtslosem Gebrauch einer Schusswaffe oder sogar wegen Hassverbrechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Familie, Pferd, Amische
Quelle: www.thesmokinggun.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"