26.11.13 17:36 Uhr
 371
 

Thilo Sarrazin spricht auf Homophoben-Treffen

Das Thema hieß "Zukunft der Familie" und Thilo Sarrazin war als Stargast eingeladen, um eine Rede zu diesem Thema zu halten. Angesprochen wurden "Familienfeindlichkeit, Geburtenrückgang und sexuelle Umerziehung".

Einige der angekündigten Redner sagten kurzfristig ab, als sie herausgefanden, worum es dort ging. Unter anderem zogen die AfD-Politikerin Frauke Petry, sowie auch Peter Scholl-Latour und Eva Hermann ihre Zusage wieder zurück.

Rückendeckung gab es wiederum von zahlreichen Abgeordneten des russischen Parlaments, die Russland für die Tatsache lobten, dasa auf homosexuellen Kundgebungen, auch Gegendemonstranten zu sehen seien, was man von Deutschland nicht behaupten könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TamTamNews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Treffen, Thilo Sarrazin, Homophobie
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 17:40 Uhr von TamTamNews
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da ist noch ein Fehler in der News hinzu gekommen.
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:50 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Er ist doch der davon redet Deutschland schafft sich ab.
Jetzt versucht auf Steinzeit denken die massen zu mobilisieren .
Das die Russische delegation komplett zurück gezogen hat finde ich Super.
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:56 Uhr von cheetah181
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hermann hat aufgrund angeblicher Drohungen abgesagt, die anderen beiden aus "Termingründen".

"Auf die Frage von SPIEGEL ONLINE, ob er denn wie Misulina glaube, man könne Kinder durch Propaganda zu Schwulen machen, sagte er: Nein, diese Orientierung sei angeboren. Auf die zweite Frage, ob Deutschland auch ein Anti-Schwulen-Propaganda-Gesetz brauche, antwortete er mit Schweigen."
Kommentar ansehen
26.11.2013 19:00 Uhr von cheetah181
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
"Also FÜR DIE FAMILIE bedeutet jetzt automatisch "homofob"????"

Dich braucht keine vernünftige Gesellschaft. Keine Ahnung wer dort spricht und über was, aber der Titel reicht dir als Info natürlich...
Kommentar ansehen
26.11.2013 19:16 Uhr von cheetah181
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wer hier Lügen glaubt ist offensichtlich. Du denkst wahrscheinlich auch dass Scientology Wissenschaft ist. Steht ja schon im Namen, was?
Kommentar ansehen
26.11.2013 19:50 Uhr von cheetah181
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Es geht eher um die Art deiner "Argumentation", aber ich verstehe schon, dass das zu hoch für dich ist und du lieber ablenkst.

Aber im Klartext: Offensichtlich reicht es dir, wenn sich Beschneider der Meinungs- und Versammlungsfreiheit, von Russland gesponserte Vereine und Leute die selbst der Bewegung gegen die Öffnung der Ehe in Frankreich zu radikal waren "FÜR DIE FAMILIE" auf die Fahnen schreiben.
Kommentar ansehen
26.11.2013 23:24 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zimt,
wenn man die Quelle liest, wird sofort klar, daß es sich nicht einfach um eine "Konferenz zur Zukunft der Familie" gehandelt hat.

Veranstalter dieses Treffens war eine Zeitschrift, die sich nicht so recht entscheiden kann, ob sie lieber links- oder rechtsextremistisch sein möchte, und schon letztes Jahr war diese Konferenz quasi ein "Treffen der Extremisten".

Also, daß da außer dem Sarrazin, der übrigens garnicht über "Familie" geredet hat (wer will sich schon auf ein Thema vorbereiten, wenn er genausogut das übliche Rassistengewinsel zum besten geben kann, was leider der Fall war), erklärt sich von selbst, wenn man die Veranstaltung und die Veranstalter kennt...ein nettes, harmloses Motto ist keine Garantie für eine nette, harmlose Veranstaltung.

Mit "Familienbefürwortung" hat diese Veranstaltung nichts zu tun- das ist rechtsradikale Parteipropaganda mit den üblichen, billigen, menschenverachtenden Themen...da kann man ruhig wegbleiben, ohne daß Deutschland deswegen ausstirbt, weil alle Kinder wegen "Will und Grace" schwul werden...
Kommentar ansehen
29.11.2013 00:27 Uhr von cheetah181
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thilo Sarrazin will, dass hartes Asylrecht in jedem afrikanischen Dorf klar ist
Düsseldorf: Tortenwurf-Attacke gegen Autor Thilo Sarrazin
Thilo Sarrazin befürchtet: "Deutsche werden zur Minderheit im eigenen Land"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?