26.11.13 16:30 Uhr
 1.012
 

Über 100.000 Abfragen auf deutsche Konten von Deutschen Behörden

Bis Ende September dieses Jahres haben Finanzämter und Sozialbehörden über 102.000 Abfragen auf deutsche Konten getätigt. In diesem Zusammenhang wurden die Kontoinhaber von der Abfrage der Behörde nicht informiert.

Im vergangenen Jahr gab es um die 72.600 Zugriffe auf deutsche Konten. Kritisiert wird seitens des Bundesdatenschutzbeauftragten, dass immer mehr Behörden durch den Gesetzgeber die Möglichkeit dazu bekommen.

Seit 2005 dürfen deutsche Behörden Konten abfragen, um Sozialmissbrauch und Steuerhinterziehung effektiver bekämpfen zu können. Es werden auch Abgleiche mit Namen, Adresse und Geburtsdatum gemacht, damit geklärt wird ob Leistungsempfänger auch wirklich alles korrekt angegeben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TamTamNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Behörde, Konto, Zugriff
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 16:34 Uhr von Rechthaberei
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Korruption oben, Sozialmißbrauch unten.
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:55 Uhr von Rechtschreiber
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Konto geht es leider auch gar nicht mehr. Auto anmelden? Keine Chance? Gehalt bekommen? Keine Chance. Krankenversicherung ohne Einzugsermächtigung? Erst kommt ein "revolutionärer Gedanke", daraus wird Gewohnheit, und daraus wird Abhängigkeit. Und dann kommt die Stasi und holt sich alles.
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:34 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Viel interessanter wäre doch, wer hat meine Daten NICHT!?!

Vermutlich nur die 2 Beamten, von denen ICH was gebraucht hätte.
Kommentar ansehen
26.11.2013 22:53 Uhr von Jaegg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube:

Da es dir ja egal ist, würde es mich interessieren, wie deine Kontonummer und Bankleitzahl lautet. :-) Es wäre auch nett, wenn du eine aktuelle Umsatzabfrage anhängen könntest.
Kommentar ansehen
27.11.2013 00:11 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jauchegrube,
es giibt ja nun tatsächlich Pläne, von unseren Konten "etwas abzuheben", nicht?
Das ist halt Salamitaktik- immer schön ein kleiner Schritt nach dem anderen, hin zum gläsernen Bürger. Das, was sich angeblich nur gegen den Sozialmißbrauch richtet, wird irgendwann dann auch uns treffen.

Auf der anderen Seite werden unsere Steuerfahnder nun in der "Terrorabwehr" eingesetzt, statt daß weitere eingestellt werden, obwohl jeder von denen ein Vielfaches seines Jahresgehalts in die Staatskasse spülen würde...und wenn wirklich mal einer von denen was großes findet, darf er froh sein, wenn er nicht in die Klapse kommt deswegen...so bleiben diejenigen, wegen denen die Armut in Deutschland überhaupt so groß ist, von Kontrollen verschont, wärend diejenigen, die wegen diesen Herrschaften aufs Amt angewiesen sind, komplettüberwacht werden können- ist doch super eingerichtet, oder?
Kommentar ansehen
27.11.2013 08:18 Uhr von Adam_R.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen die nur mit Stielaugen auf meine Konten glotzen. Ich habe so viel Geld dass ihnen der Neid den Appetit verderben und den Tag verschandeln wird. lol

@mort76
Genau so ist es und nicht anders!!! Aber wieder haben so viele Dösköppe CDU und SPD gewählt oder gar nicht. Viele wollens wohl so. Mögen sie die Früchte ihrer Entscheidung in vollen Zügen geniessen.

[ nachträglich editiert von Adam_R. ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?