26.11.13 15:13 Uhr
 5.434
 

Scientology erklärt Leah Remini zu einer "Unterdrückerischen Person"

Nachdem sich der "King of Queens"-Star diesen Sommer aus den Fängen der Sekte gelöst und öffentlich Kritik geäußert hat, wurde Leah Remini nun von der Sekte mit der ultimativen Strafe belegt.

Scientology erklärte sie zu einer "Unterdrückerischen Person" - ihre Version der Exkommunizierung. Nicht nur das ein "Unterdrücker" das ausgeklügelte Rachesystem der Sekte zu spüren bekommt, es bedeutet auch jeden Kontakt mit Menschen innerhalb der Sekte zu verlieren.

"Remini sei in einem gewaltigen PTS-Zustand", so ein Scientology-Offizieller. (Anm. Potential Trouble Source; potenzielle Gefahrenquelle). Der hochrangige Aussteiger Mike Rinder sagt dazu, dass zurzeit viele Sektenmitglieder, mit dem Vorwurf eines Schwerverbrechens, ausgeschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Scientology, Äußerung, Leah Remini
Quelle: radaronline.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Leah Remini wirft Scientology sexuellen Missbrauch von Kindern vor
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 15:17 Uhr von XenuLovesYou
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Kontaktverbot ist gleichermaßen Informations- u. Verhaltenskontrolle. Teile von Bewusstseinskontrolle, um Mitglieder zu manipulieren!

Welche legitime spirituelle Organisation würde Menschen und Familien trennen ?
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:28 Uhr von luanshya
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
"Welche legitime spirituelle Organisation würde Menschen und Familien trennen ? "

Zeugen Jehovas!
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:30 Uhr von Religion-News
 
+4 | -93
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:40 Uhr von Rammar
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
@Religion-News

schreib dich nicht ab, lerne denken und lerne die freiheit kennen, noch hast du kontakt zur ausenwelt, trenne dich von dieser sekte, du kannst es schaffen

aber bis es soweit ist.... verschone uns mit deinen lügen...
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:45 Uhr von XenuLovesYou
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@Scientology-Verkäufer (Religion-News)

Und in allen anderen Religionsgemeinschaften wird man natürlich auch sofort ausgeschlossen, wenn man kritische Fragen stellt ...

Wer eine SP-Delcare sehen möchte (und die Gründe) hier ein Beispiel:

http://www.xenu.net/...


Übrigens, gestern wolltest du kritisch diskutieren, aber es kam nichts von dir - NULL.

Gibt es nun unabhänigige Referenzen, für deinen OCA-Persönlichkeitstest, der als genaust und verlässlichst angepriesen wird, die das bestätigen?

[ nachträglich editiert von XenuLovesYou ]
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:54 Uhr von Religion-News
 
+1 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:07 Uhr von LuisedieErste
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Besser ein SP als ein Scientolüge

aus irgendeinem Grund sehe ich da nur Vorteile: wer will schon was mit Leuten in einer Sekte zu tun haben?

diese Diffamierungsnummer kennt die Öffentlichkeit inzwischen auch,also wenn die Sekte behaupten sollte, Leah Remini wäre -keine Ahnung- auf Drogen (also vmtl. Aspirin), sexsüchtig (aha, mehr hetero Sex als John Travolta), dann glaubt der Sekte eh keiner mehr

sollten Kollegen von Leah, die evtl. Sektenmitglieder sind, sie boykottieren wollen, wird das vmtl. auch nicht mehr funktionieren, diese Sekte hat inzwischen mehr Gegner als Mitglieder

aber: warum werden die alle rausgeworfen? so macht man sich keine Freunde, die Wahrscheinlichkeit, dass sich dann erst recht einer öffentlich äussert, steigt
da Sektenmitglieder wohl keine Ansprüche gegen die Sekte haben (ich mein damit es gibt z.B. keine sekteninterne Rente o.ä., ich meine nicht evtl. Ansprüche, die sich aus Gerichtsverfahren gegen die Sekte ergeben können),
dann war Leah Remini eine von denen, die der Sekte echt noch was hätte einbringen können, die ist sympathisch und erfolgreich
obendrein haben die in Deutschland nur noch ca. 4000 Mitglieder zu deren "Event" in Clearwater sind grad mal 2000-3000 gekommen...

oder machen unsere lieben Scientolügen jetzt einen auf elitär im Sektensinn:

die Soldaten werden gefeuert, wir behalten den Oberkommandierenden und den Geheimdienst?
und wer finanziert die dann?
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:14 Uhr von HamburgerJung200
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein Kontaktverbot ist gleichermaßen Informations- u. Verhaltenskontrolle. Teile von Bewusstseinskontrolle, um Mitglieder zu manipulieren! "

Da hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen!!! Sabine Weber zb ist eine die dafür sorgt das Freunde und Familienangehörige sich trennen.

Wie tut sie das? Natürlich hinten rum in guter 1.1 (versteckt feindselig) Manier .

Vor der Kamera oder der Presse behauptet sie, daß es QUATSCH sei und so etwas nicht gibt und sie so etwas nicht tun würde. Doch die Realität sieht anders aus. Sobald ein SP decleare (Unterdrückerischen Person Zertifikat) ausgestellt wird, fängt Frau Weber und die ganzen anderen HCO und OSA Braun Nasen an, versteckt natürlich, mit dem gelben Zettel umherzuwandern.

Sie und ihr Wanderzirkus besuchen heute noch regelmäßig Mitglieder, um diesen Zettel zu zeigen, und sie aufzufordern von der namentlich genannten Person, auf dem Zettel, zu trennen.

Nehmen wir zb den Fall Stefanie Burmeister aus Berlin, die sich weigerte von ihrer Mutter zu trennen, die ein SP decleare bekommen hatte in den USA.
Weil Sie sich ebendeswegen weigerte, hat sie auch einen dieser Gelben Zettel bekommen. (um die Sache kurz zu machen)
Doch die Person selbst bekommt diese Zettel nicht wie früher zu Gesicht, sondern man zeigt diese nur den noch Mitgliedern, damit die sich von ihr trennen.

Frau Burmeister hat dies erst erfahren, als sie eine gute Freundin angerufen hat, die ihr prompt das Telefon aufgelegt hat. Das ist so heimtückisch!! Du ahnst erst dann etwas wenn deine freunde, nach und nach, oder Familienangehörigen Dir die Tür vor der Nase zu knallen!

Soviel ich weiß ist Frau Burmeister aber mit dieser Menschenverachtenden Aktion seitens der Sekte, zu einer stattlichen Einrichtung gegangen, die genau diese Fälle sammelt.

Diese Art von ausgrenzen anderer Menschen, wird ganz sorgfältig gemacht, so das es die Öffentlichkeit auch wirklich nichts davon mitbekommt. Falls es aber doch an die Öffentlichkeit kommt, wird sofort behauptet das es nicht stimmt. Das Hubbard gesagt hat "Wenn jemand gehen will lassen sie ihn schnell gehen" das dies alles Quatsch sei, ohne Beweise und ohne Fakten.


Ich könnte einige aufzählen, nur hier in Deutschland, oder in Österreich und in der Schweiz, die so etwas mitmachen mussten.

Würden die ganzen, davon betroffenen sich zusammentun, und EINE gesamt Klage gegen diese Machenschaften herausfordern, mit Zeugen (Scientologen oder auch keine Scientologen) usw. würde wohl sehr viel Wahrheit ans Tageslicht kommen.
Ich glaube nicht das diese Zeugen vor dem Richter, willentlich Meineid leisten würden.
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:18 Uhr von MurrayXVII
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Müsste nicht eher Leah Remini die Scientology zu einem "unterdrückerischen Verein" erklären? XD

""Remini sei in einem gewaltigen PTS-Zustand", so ein Scientology-Offizieller. (Anm. Potential Trouble Source; potenzielle Gefahrenquelle)."

Rechne auch eher diesem Fanatikerverein an als ihr eine Gefahrenquelle zu sein...

"...es bedeutet auch jeden Kontakt mit Menschen innerhalb der Sekte zu verlieren."

Wenn jemand so gehirngewaschen ist dass er bei sowas nicht sagt "Leute ihr habt doch nen Knall dann geh ich eben auch" den braucht man doch nicht in seinem Leben oder sehe ich da was falsch? Wenn das ein "Freund" sein soll würde er nicht bei den Spinnern bleiben und wenn es sich um Familienangehörige handelt erstrecht nicht. Außer eben sie sehen diese Freaks eher als Freunde/Familie an als den der diesen den Rücken zu wendet.

[ nachträglich editiert von MurrayXVII ]
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:19 Uhr von Rammar
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Religion-News

natürlich lügt das internet nur
und der freundliche autohändler aus dem osten verkauft nur top gebrauchte, kein rost, tacho nicht manipuliert und warum sein bruder als TÜV´er eingetragen ist? zufall!

blender!
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:29 Uhr von Religion-News
 
+1 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:33 Uhr von hede74
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Religions-News

"Exkommunizierung gibt es nicht nur in Scientology, sondern in allen anderen Religionsgemeinschaften."

In einer echten Relgionsgemeinschaft wie z.B. der katholischen Kirche darf ich aber weiterhin Kontakt zu meiner Familie und meinen Freunden halten. Die katholische Kirche startet auch keine Hetzkampagnen und kein Stalking wie Scientology z.B. bei den Rathbuns, da musste erst ein Gericht Scientology weitere Belästigungen und Überwachungen verbieten.
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das kann ihr völlig egal sein. Ich wöllte als Außenstehender prinzipiell niemals Kontakte mit Mitgliedern dieser Sekte haben. Ihre Freunde und Familie können ebenso austreten, dann haben sie wieder Kontakt.
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:52 Uhr von HamburgerJung200
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@Reinhard

"haben sich kritisch geäußert und wurden deshalb nicht aus Scientology ausgeschlossen."

Das stimmt, da hat er Recht !!!

Das verfahren läuft anders.......

1. Man bekommt sofort einen Report (aufgeschriebene Daten über die Person und was sie kritisiert hat)

2. Man wird zu Ethik geroutet (kommt zu)

3.Man schreibt Overts auf (schlechte Taten)

4. Beharrt man auf die Kritik, bekommt man Sec-Cheks (Sicherheit Prüfungen die man selbst zahlen muß. Kostenfaktor bis zu 9000 $ für 12 1/2 Std )

5. Ist man an diesem Punkt einsichtig und zieht seine Kritik zurück, macht man Conditions Ausarbeitungen ( zu lange zum erklären)

6. Ist man nicht einsichtig, bekommt man meißt ein B of I Board of Investigation (es wird eine Investigierung gemacht)

7. Ist man dann immer noch nicht einsichtig, fangen die ganzen Drohungen an. (Rauswurf, SP decleare usw.)

Dabei wird aber NIE darauf geachtet, wie in meinem Fall, ob man Recht hat mit dem was man sagt oder nicht. Ich hatte mich stark gegen David Miscavige und seine Machenschaften ausgesprochen.....dies kommt schon fast einem "TodesUrteil" (metaphorisch gemeint) gleich.

Da sind die Chancen sehr gering, das man dies heil übersteht.

Ich wurde als Staff degradiert und zack ins RPF (Straflager ) gesendet, erst mal ohne Rückfahrschein.

Früher (zu Hubbards Zeiten) war es wirklich ein RPF (Rehabilitation Project Force) also ein Rehabilitierung, wo man nach 2-3 Monaten wieder herauskam. Heutzutage ist es das nicht mehr.....heute ist es ein Straflager wo man auch, wie einige freunde, bis zu 11 Jahren sein kann!
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:58 Uhr von Religion-News
 
+1 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2013 17:03 Uhr von HamburgerJung200
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@ Reinhard


"Ich zweifle ganz stark daran, dass Du jemals bei Scientology warst. Hast Dir sicherlich einiges aus dem Internet kopiert... "

:-) :-) natürlich Reinhard, wie auch immer du dies Drehen möchtest......
Kommentar ansehen
26.11.2013 17:04 Uhr von Biblio
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Ausgeklügelte publicity.
So machen die Medien regelmässig kostenlose Werbung für den Verein der Scientologen.
Kommentar ansehen
26.11.2013 17:26 Uhr von LuisedieErste
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt lt. Psychologie so eine umgekehrte Täter-Opfer-Variante

die Nazis sollen die auch angewandt haben

das ist eben, wenn das Opfer zum Verbrecher gemacht wird
also so wie die Nazis die Juden als Verbrecher bezrichnet haben, die Juden aber die Opfer waren
die Nazis aber behauptet haben, an allem von der Arbeitslosigkeit bis...wären die Juden schuld...

so ähnlich

diese SP-Sache erinnert da irgendwie dran
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:01 Uhr von LuisedieErste
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@winshort

nein, ist es nicht

Leah Remini ist das Opfer

die Sekte erklärt sie zur SP und damit nach Sektenlogik zu einem Verbrecher...

wenn die Nazi-Erklärung Sie stört: das machen auch Pädophile, die machen das Opfer (das Kind) zum Täter, da ist die 9jährige dann selber schuld oder hat den z.B. 53jährigen Täter auch noch angemacht...(Täterversion)

das ist diese umgedrehte Täter-Opfer-Variante...
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:05 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, dazu erklären die Frau Rimini nun. Dieser Klub sollte mal schnellstens an die Kandare genommen werden.
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:27 Uhr von Nofredede
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke die Schauspielerin wird mit dem Titel auch weiterhin gut leben können.
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:27 Uhr von Xanoskar
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
und im geheimen wedeln die 5 mächtigen von der Sekte sich die eier auf ihre Mrd und lachen über kleingeister wie Relgions-News der ein typischer Soldat der Sekten ist und der vermutlich wäre er moslem zu den Extremisten gegangen wäre weil sien Geist zu weich ist. Naja muss jeder selber wissen ich bin froh das ich keinen Scientologen kenne da sind mir Zeugen Jehovas lieber da darfste nach nem Besuch wenigstens wieder gehen.
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:28 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wer ist denn Leah Remini? Nie von ihr gehört.

Aber "unterdrückerische Personen" gibt es tatsächlich viele. Nur: ob ich dieselben Personen für unterdrückerisch halte wie Scientology ist mehr als fraglich.
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:47 Uhr von Xenu_sucks
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Na, winshort hat wohl gemerkt, dass er sich hier nur um Kopf und Kragen redet, und begnügt sich neuerdings mit Einzeilern...
Kommentar ansehen
26.11.2013 19:03 Uhr von call_me_a_yardie
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nutze mal wieder die Chance und stelle meine üblichen Fragen die bisher jedes mal unbeantwortet blieben.... Da User Religion-News immer wieder gerne betont das Scientology nicht so ist wie die Presse es darstellt. Du kannst mir auch gerne per PM antworten...

- Was haltet ihr von Happy Valley. Lügen die ganzen Aussteiger die da beim Sea Org Training oder zur Bestrafung dort waren und nach eigener Aussage Monate lang gequält und gezüchtigt wurden ?

- Was haltet ihr von Hubbards Ziehsohn David Miscavige. Ist es nicht schädlich für den Kult einen so gewaltätigen Egozentriker als Anführer zu haben ?

- Meine vorherige Frage zu Operation Snow white die immer noch nicht beantwortet wurde. Wieso hielt es Scientology für notwendig die US Regierung zu unterwandern bzw. zu versuchen sie zu unterwandern ?

- Findet ihr es nicht lästig euren Partner nicht selber aussuchen zu dürfen und stattdessen einen "vorgesetzt" bekommt mit dem ihr zusammen leben müsst ud Kinder zeugen sollt ? Bzw. wenn ihr Pech habt gar keinen Partner zu haben ?

- Was ist eure Meinung zu Narconon ? Werden sie zu unrecht beschuldigt und helfen eigentlich Menschen und die Tode der Patienten hatten nichts mit Narconon zu tun ?

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Leah Remini wirft Scientology sexuellen Missbrauch von Kindern vor
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?