26.11.13 14:28 Uhr
 127
 

Leverkusen: Pharmakonzern Bayer plant Milliardeneinkauf in Norwegen

Der Pharmakonzern Bayer will den norwegischen Krebsspezialisten Algeta kaufen. Der Kauf umfasst eine Größenordnung von 1,8 Milliarden Euro.

Beide Unternehmen kooperieren bereits seit 2009. Sie entwickelten das Medikament Xofigo gegen Prostatakrebs, das bereits in den USA zugelassen ist und auch auf den EU-Markt soll.

In der Pharmabranche besteht momentan allgemein großes Interesse an Herstellern von Krebsmedizin. Die Übernahme von Algeta findet in gegenseitigem Einvernehmen statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Übernahme, Norwegen
Quelle: www.hertener-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?