26.11.13 13:03 Uhr
 489
 

Türkei 2014: UNESCO würdigt herausragende türkische Intellektuelle

Die UNESCO möchte im kommenden Jahr einige herausragende türkische Intellektuelle würdigen. Dies wurde während der 37. UNESCO-Generalkonferenz entschieden.

Unter den herausragenden türkischen Geistern, die gewürdigt werden sollen, sind die türkische Schriftstellerin und feministische Politikerin Halide Edip Adivar (1884 - 1964)und Ismail Gaspirali (1851 - 1914), ein Intellektueller, Pädagoge, Verleger und Politiker.

Außerdem: Matrakci Nasuh Efendi (1480 - 1564). Matrakci war während der osmanischen Ära ein Universalgelehrter, Mathematiker, Historiker, Geograph, Kartograph, Schwertmeister, Navigator, Maler und Miniaturist. Seine Werke über Mathematik und der Geometrie sind bedeutend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, UNESCO, Würdigung, Intellektuelle
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 13:16 Uhr von Darkness2013
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Finde die Aktion sehr gut, ich finde wer was leistet oder geleistet hat sollte auch gewürdigt werden ob im Leben oder nach dem Tod ist dabei egal.
Kommentar ansehen
26.11.2013 13:32 Uhr von DR_F33LG00D
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Leider fehlt etwas Wesentliches in der News: Wie werden die verstorbenen Geistesgrößen geehrt, die Quelle gibt dazu Auskunft:
"Die UNESCO hat angekündigt, dass sie in ihrem Programm für das kommende Jahr die Todestage einiger herausragender türkischer Geister würdigen will."
Kommentar ansehen
26.11.2013 14:40 Uhr von BK
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, da sollten sich manche in der heutigen Türkei ein Beispiel nehmen...
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:04 Uhr von Komikerr
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Halide Edip Adivar leitete unter anderem eine Umerziehungsanstalt für kurdische und armenische Kinder um sie zu Türken umzuerziehen und Ismail Gasprinski kam von der Krim und starb dort auch ( Ex - Sowjetunion )... naja und Herr Efendi, der seit 500 Jahren + tot ist...
Dazu muss ich wohl nix sagen oder?

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:29 Uhr von omar
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@R3dMan:
Also ich bin Deutscher mit türkischer Abstammung.
Wenn man in die USA geht, trifft man sicher auch viele Amerikaner mit deutscher, irischer oder z.B. auch italienischer Abstammung.
So what?
Man kann doch beides sein, oder nicht?

Leider kann man als türkischer Migrant nicht beide Staatsangehörigkeiten haben. Das geht nur als EU-Bürger oder einige wenige Ausnahmen.



[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:15 Uhr von Xerces
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@R3dman:

Aber ihr seid doch eher die Leute, die ständig Ethnie, Nationalität und Staatsangehörigkeit durcheinander bringen.

Das Osmanische Reich hatte mehrere Ethnien und Nationen integriert. Das sogenannte Millet-System ermöglichte es den Nationen ihre Identität über Jahrhunderte hinweg zu bewahren. Griechen, Armenier, Bosnier, Kurden uva. waren Osmanen. Türken waren unter den Osmanen eher in der Minderheit.
Mit dem Aufkommen der Nationalstaaten (aus Westeuropa) wurde es notwendig, dass aus dem Osmanischen Reich die Nation Türkei/Türken gebildet wird. Der Begriff Türkei ist also keineswegs nur auf ethnische Türken beschränkt.

Heute gilt: wer die türkische Staatsbürgerschaft hat, ist Türke. Die Ethnie spielt da keine Rolle. Daher sind türkische Kurden eben Türken.
Das ist eine eher moderne Auffassung von Nation. Deutschland hier leider immer noch Defizite, die Realität auch tatsächlich anzunehmen und damit umzugehen. Andere Staaten vor allem aus dem angelsächsischen Raum sind da viel weiter.

Aber das kapieren die meisten hier nicht, weil sie es nicht wollen oder können.
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:17 Uhr von Xerces
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@komikerr:
"Halide Edip Adivar leitete unter anderem eine Umerziehungsanstalt für kurdische und armenische Kinder um sie zu Türken umzuerziehen"

Erzähl mal. Wo, wann und in welcher Form soll das geschehen sein? Und hast du eine Quelle dazu?
Kommentar ansehen
26.11.2013 16:29 Uhr von omar
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Xerces:
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/...
"Während des Ersten Weltkrieges war sie als Schulinspektorin und Internatsleiter