26.11.13 12:39 Uhr
 890
 

Schweiz: Frau auf Toilette vergewaltigt - DNA-Spuren auf dem Penis überführen Täter

Vor dem Bezirksgericht Pfäffikon musste sich ein 41-jähriger Oberländer wegen Vergewaltigung verantworten. Der Mann konnte aufgrund von DNA-Spuren auf dem Penis überführt werden.

Laut den Angaben der 29-jährigen körperlich und geistig behinderten Frau haben im vergangenen Jahr sie und der 41-Jährige, an einem Stand bei der Chilbi Wald, Bier getrunken. Anschließend sollen sie gemeinsam das WC aufgesucht haben. Dort habe der 41-Jährige sie vaginal und anal vergewaltigt.

Nachdem eine Passantin die Hilfeschreie der Frau hörte und ihr Hilfe anbot, habe der 41-Jährige von der Frau abgelassen und sei geflüchtet. Der Mann bestritt vor dem Gericht die Tat. Das Gericht glaubte den Ausführungen der Frau und verurteilte den Mann zu einer Haft- und Geldstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Vergewaltigung, Täter, Penis, Toilette, DNA
Quelle: www.zol.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 13:04 Uhr von SpankyHam
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
penis, gnihihihi
Kommentar ansehen
26.11.2013 13:41 Uhr von saber_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
also hat die polizei schon direkt nach der tat einen abstrich von seinem penis gemacht, oder wie?
Kommentar ansehen
26.11.2013 13:54 Uhr von jpanse
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@saber...der hat sich bestimmt nicht gewaschen,die sau...

@Haberal
Wenn du schon Nachrichten aus der CH bringst dann tippe wenigstens die Ortsnamen richtig ab und übersetze Wörter wie Chilbi. NIcht jeder hier wird wissen das damit eine Art Kirmes gemeint ist.
Kommentar ansehen
26.11.2013 14:07 Uhr von psycoman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Vor dem Bezirksgericht Pfäffiko musste sich ein 39-jähriger Oberländer wegen Vergewaltigung verantworten"

"Laut den Angaben der 29-jährigen körperlich und geistig behinderten Frau"
- Pfäffikon, nicht Pfäffiko, (Ah, das haben die Checker schon geänder, wie so oft, den Rest noch nicht)
- ist der Täter nicht 39 Jahre alt sondern 41, er war zur Tatzeit 39 Jahre.
- Das Opfer war auch damals 29, nicht heute.

"Fall, der sich an der Chilbi Wald 2012 ereignete" wird zu "an einem Stand in Chilbi Wald"

Chilbi ist kein Ort sondern ein Ereignis, die Kirchweihe, ein Volksfest und Wald heißt der Ort, Wald ZH.
http://www.wald.zh.ch/...

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
26.11.2013 14:16 Uhr von jpanse
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Huch, ist mir garnicht aufgefallen...kommt davon wenn man sowas nur überfliegt....

Junge junge, abtippen ist schon schwer.

Oh man, die Checker...
Checkt Ihr die News eigentlich immer zu zweit? Ich meine...irgendwie müsst ihr ja auf einen 10. Klasse Abschluss kommen....

[ nachträglich editiert von jpanse ]
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:29 Uhr von psycoman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Das Alter von dem MAnn war richtig angegeben.. Nur vor das Alter der Frau hätte ein "damals" gehört.. "

"Falsch - Ich kann über den Mann nirgends von "damals" lesen - Wie man sieht, mache nicht nur ich Fehler.

Seine eigenen Quellen sollte man schon komplett lesen:
"Zudem muss der heute 41-Jährige, wie schon vom Staatsanwalt gefordert, eine stationäre psychiatrischen Therapie besuchen.", ist eigentlich klar.

"Nun werde ich nochmal Hand anlegen und eure Fehler rückgängig machen lassen."

Das wäre aber töricht, da falsch, siehe oben.

@checker:
Lobenswert, dass ihr Haberals, wie so oft fehlerbehaftete, News mal wieder verbessert, aber das müsst ihr schon komplett machen. Jetzt steht oben etwas von einem 39-jährigen, während unten von eiem 41-jährigen Täter gesprochen wird.

Aber immerhin wurden die Orte Pfäffikon und Wald geändert, auch wenn ich "bei der Chilbi Wald" vielleicht noch in "während der Chilbi / Kichweihe / einer Kirmes in Wald" ändern würde.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
26.11.2013 15:37 Uhr von langweiler48
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Haberal,

aber ich kann in der Quelle lesen,

Diese damals 29-jährige Frau behauptet, sie hätte an einem Nachmittag während der Chilbi zufällig einen Mann ­getroffen. An einem Stand habe man zusammen Bier getrunken, wobei ihr der 39-jährige Oberländer mehrmals an die Brüste und Oberschenkel griff. Sie forde

Noch Fragen über eure unsinnige Diskussion.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?