26.11.13 11:57 Uhr
 1.422
 

Ägypten-Trip endet für US-Star Beyoncé Knowles unschön

Eigentlich wollte sich US-Sängerin Beyonce die Pyramiden ansehen, doch ihr Reiseführer Dr. Zahi Hawass war nicht allzu angetan von ihrem Verhalten. Erst verspätete sich der US-Star und sagte dann noch nicht einmal Entschuldigung, nachdem Hawass sie dazu aufgefordert hatte.

Auf der Tour dann die nächste Reiberei: Hawass hatte einen Fotografen dabei, Beyonce einen Bodyguard und ebenfalls einen Fotografen. Als Hawass´ Fotograf mit dem Knipsen begann, forderte Beyonces Fotograf ihn auf, das zu unterlassen. Die Tour wurde schließlich abgebrochen.

Schon 2009 missglückte eine geplante Führung mit dem US-Star. Damals sagte Hawass nach der Führung, dass Beyonce einfach dumm sei und nichts verstehe - aber dass sie auch gar nichts verstehen wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ägypten, Beyoncé Knowles, Dummheit
Quelle: amerika-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 12:35 Uhr von TheRealDude
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
So ist sie halt - ein eingebildetes Stück Scheisse..
Kommentar ansehen
26.11.2013 14:34 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hawass ist doch kein Stück besser, als er Beyonce hier vorwirft. Hab mich ja damals schon nicht gewundert, als er den Umsturz usw ohne Schaden überlebt hat.
Kommentar ansehen
28.11.2013 10:45 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So siehts nämlich aus. Sie wäre gerne ne grosse. Aber sie ist einfach zu blöd dafür.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?