26.11.13 11:55 Uhr
 93
 

Zeichen gegen Zensur: Deutsche Welle will ägyptischem TV-Satiriker Asyl geben

Der ägyptische Satiriker Bassem Youssef ist in seinem Land berühmt, hat aber keine eigene Fernsehsendung mehr. Sein bisheriger Sender CBS stoppte die Ausstrahlung aus fadenscheinigen Gründen (ShortNews berichtete).

Nun will die Deutsche Welle dem Kritiker quasi Asyl geben und ihm ermöglichen hier auf Sendung zu gehen.

Damit will der Sender ein deutliches Signal gegen Zensur setzen und in der Presse wird der Schritt mit großer Aufmerksamkeit verfolgt: "Das ist so unglaublich, als bekäme der Papst eine Show bei Al Jazeera", so ein Kommentar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Ägypten, Zensur, Asyl
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen
Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2013 21:37 Uhr von xDP02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Das ist so unglaublich, als bekäme der Papst eine Show bei Al Jazeera"
In wiefern ist das unglaublich? Ein Moslem kann doch gefahrlos nach Deutschland kommen, hier wird ihm nichts getan, selbst wenn er über Deutschland lästert.
Andersherum sieht das schonmal ganz anders aus, da hätte der Papst nichts zu lachen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?