26.11.13 11:25 Uhr
 182
 

Neuseeland erkennt Inselbewohner nicht als Klimaflüchtling an

Der pazifische Inselstaat Kiribati leidet unter dem steigenden Meeresspiegel und der Trinkwasserverseuchung. Ein Einwohner der Insel wollte deshalb in Neuseeland als Klimaflüchtling Asyl.

Doch ein neuseeländisches Gericht lehnte den Status als Klimaflüchtling ab und fand die Argumente des 37-Jährigen "nicht überzeugend".

Dem Mann droht nun die Abschiebung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuseeland, Insel, Asyl, Abschiebung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 14:48 Uhr von vordhosbn
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er in Deutschland sein Glück versucht, hat er bestimmt Erfolg.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?