26.11.13 09:39 Uhr
 168
 

Kostspielige Koalitionsverhandlungen zwischen Union und der SPD

Die Koalitionsverhandlungen werden am jetzigen Mittwoch abgeschlossen damit eine neue Regierung gebildet werden kann. Viele Milliarden-Geschenke sind geplant, darunter Mütter-Rente, Familien-Vergünstigungen, Mieter-Vergünstigungen und Lohn-Subventionen.

Neue Reformen erhalten derweil weniger Aufmerksamkeit. Die Deutsche Wirtschaft wuchs, während 2013 um niedrige 0,3 Prozent. Länder wie die USA oder auch Japan und China wachsen genau wie Portugal mittlerweile stärker die Wirtschaft Deutschlands.

Kritik kommt auch aus den Reihen der BDA einer Arbeitgebervereinigung. Neuwahlen sind nur möglich, wenn die Regierung das Vertrauen der Mehrheit des Parlaments verloren hat, so die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, die somit Neuwahlen erschweren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TamTamNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Union, Koalitionsverhandlung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 10:45 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann das mal jemand in Deutsch übersetzen?
Kommentar ansehen
26.11.2013 10:53 Uhr von 4thelement
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja es wird beschissener , wir zahlen dafür und sagen noch danke :(
Kommentar ansehen
26.11.2013 17:11 Uhr von T¡ppfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, inzwischen wurde die News korrigiert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?